Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.10.2010

Telekom-Zusammenarbeit mit EWE bei Breitbandausbau gescheitert

BONN/OLDENBURG (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG und eine Tochter des oldenburgischen Stromversorgers EWE geben ihr Vorhaben auf, beim Ausbau des Breitbandnetzes in neun Städten zusammenzuarbeiten. Entsprechende Diskussionen würden nicht weiterverfolgt, teilte die Telekomsparte des Stromversorgers EWE TEL mit.

BONN/OLDENBURG (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG und eine Tochter des oldenburgischen Stromversorgers EWE geben ihr Vorhaben auf, beim Ausbau des Breitbandnetzes in neun Städten zusammenzuarbeiten. Entsprechende Diskussionen würden nicht weiterverfolgt, teilte die Telekomsparte des Stromversorgers EWE TEL mit.

Die Unternehmen hatten im Januar 2009 angekündigt, durch einen koordinierten Netzausbau mit VDSL-Technologie (VDSL - Very High Speed Digital Subscriber Line) mehr Haushalte mit höheren Bandbreiten zu versorgen. Die Konzerne wollten jeweils in vier bzw in fünf Städten das Netz ausbauen und sich hinterher gegenseitig Zugang zu den Leitungen geben. Die Details des Ausbaus waren damals jedoch noch nicht verhandelt.

Woran genau die Kooperation nun gescheitert ist, ließen die Unternehmen offen. Es hieß lediglich, nun würden alternative Modelle einer Zusammenarbeit bei Glasfasernetzen geprüft, etwa der gegenseitige Einkauf von Wholesale-Leistungen.

Webseite: www.ewetel.de DJG/jhe/sha

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.