Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


22.07.2008

Texas Instruments verbucht im 2Q Gewinn- und Umsatzrückgang

DALLAS (Dow Jones)--Eine unerwartet schwächere Nachfrage im Juni hat beim US-Chiphersteller Texas Instruments im zweiten Quartal zu einem Gewinn- und Umsatzrückgang geführt. Wie das Unternehmen aus Dallas am Montag mitteilte, reduzierte sich das Nettoergebnis um 4% auf 588 Mio USD oder 0,44 USD je Aktie. Hintergrund des abflauenden Geschäfts sei unter anderem das schwächere wirtschaftliche Umfeld. Der Umsatz ging um 2,1% auf 3,35 Mrd USD zurück.

DALLAS (Dow Jones)--Eine unerwartet schwächere Nachfrage im Juni hat beim US-Chiphersteller Texas Instruments im zweiten Quartal zu einem Gewinn- und Umsatzrückgang geführt. Wie das Unternehmen aus Dallas am Montag mitteilte, reduzierte sich das Nettoergebnis um 4% auf 588 Mio USD oder 0,44 USD je Aktie. Hintergrund des abflauenden Geschäfts sei unter anderem das schwächere wirtschaftliche Umfeld. Der Umsatz ging um 2,1% auf 3,35 Mrd USD zurück.

Von FactSet Research befragte Analysten hatten im Mittel mit einem Gewinn je Aktie von 0,45 USD und Erlösen von 3,39 Mrd USD gerechnet.

Für das dritte Quartal rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz in der Bandbreite von 3,26 Mrd bis 3,54 Mrd USD. Den Gewinn je Anteilsschein erwartet der Chiphersteller für Mobiltelefone zwischen 0,41 USD bis 0,47 USD.

Analysten äußerten sich enttäuscht über die Zahlen und den Ausblick. Das Ergebnis sei schlechter als erwartet und der Ausblick sei schlecht, sagte Analyst John Dryden von Charter Equity Research. Insgesamt seien die Zahlen enttäuschend, vor allem die schwächere Konjunktur sei dabei ein belastender Faktor gewesen, kommentiert Brian Piccioni, Analyst bei BMO Capital Markets, das Ergebnis.

Nachbörslich kam die Aktie der Texas Instruments Inc deutlich unter Druck: Das Papier verlor rund 11,5% auf 25,25 USD.

Webseite: http://www.www.ti.com - Von Benjamin Pimentel, Dow Jones Newswires; + 49 (0)69 - 29 725 103 unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/kla/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.