Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.09.2009

ThyssenKrupp einigt sich mit Nirosta-BR über Stellenabbau

ESSEN (Dow Jones)--Der Stahlkonzern ThyssenKrupp ist bei der geplanten Restrukturierung seines Edelstahlbereiches einen Schritt vorangekommen. Das Unternehmen hat mit dem Betriebsrat (BR) seiner Tochter Nirosta eine Einigung erzielt, wie die ThyssenKrupp Nirosta AG am Dienstag mitteilte.

ESSEN (Dow Jones)--Der Stahlkonzern ThyssenKrupp ist bei der geplanten Restrukturierung seines Edelstahlbereiches einen Schritt vorangekommen. Das Unternehmen hat mit dem Betriebsrat (BR) seiner Tochter Nirosta eine Einigung erzielt, wie die ThyssenKrupp Nirosta AG am Dienstag mitteilte.

So sollen 300 der rund 4.500 Stellen in dem Unternehmen sozialverträglich abgebaut werden. Betroffen seien die Werke in Krefeld, Bochum, Düsseldorf-Benrath und Dillenburg, sowie das Service-Zentrum in Wilnsdorf. Weitere Stellenstreichung seien nicht geplant. Im Gegenzug sollen laut Mitteilung die Gehälter gesichert werden. Zudem werde ThyssenKrupp Nirosta weiter ausbilden. Die Einigung gelte bis Ende 2012.

Die Stahlbranche kämpft mit den weltweiten Überkapazitäten und der schwachen Nachfrage. Die Wirtschaftskrise hat Bestellungen von Schlüsselkunden aus der Automobil- und Haushaltsgerätebranche sowie der Baubranche einbrechen lassen.

Webseite: www.thyssenkrupp.de DJG/sha/has Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.