Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.07.2009

ThyssenKrupp hält an Verkaufsplänen für Industrial Services fest

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die ThyssenKrupp AG hält an ihren Verkaufsplänen für die Sparte Industrial Services fest. Der Verkaufsprozess laufe planmäßig, sagte ein Sprecher des in Duisburg und Essen ansässigen DAX-Konzerns am Dienstag auf Anfrage. Damit wies der Sprecher anders lautende Medienberichte zurück, wonach der Stahl- und Technologiekonzern den Verkauf der Sparte infolge des Rückzugs potenzieller Käufer abgeblasen haben soll. Zu den laufenden Gesprächen wollte sich der Sprecher jedoch nicht äußern.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die ThyssenKrupp AG hält an ihren Verkaufsplänen für die Sparte Industrial Services fest. Der Verkaufsprozess laufe planmäßig, sagte ein Sprecher des in Duisburg und Essen ansässigen DAX-Konzerns am Dienstag auf Anfrage. Damit wies der Sprecher anders lautende Medienberichte zurück, wonach der Stahl- und Technologiekonzern den Verkauf der Sparte infolge des Rückzugs potenzieller Käufer abgeblasen haben soll. Zu den laufenden Gesprächen wollte sich der Sprecher jedoch nicht äußern.

Zuletzt hatte der ThyssenKrupp-Vorstandsvorsitzende Ekkehard Schulz Mitte Mai in einem Zeitungsinterview mit Blick auf den geplanten Verkauf von Industrial Services gesagt, dass es bis Ende September einen Abschluss geben soll. Die Sparte sei für den Verkauf in drei Teile aufgeteilt worden; in zwei Fallen seien die Verkaufsverhandlungen weit fortgeschritten.

In Medienberichten waren wiederholt Bilfinger Berger und Hochtief als mögliche Kaufinteressenten für Industrial Services genannt worden. Die Bilfinger Berger AG bekräftigte am Dienstag jedoch auf Nachfrage, nicht an einem Kauf der ThyssenKrupp-Sparte interessiert zu sein; die Hochtief AG wollte sich nicht äußern.

Webseite: http://www.thyssenkrupp.com DJG/brb/mmr/nas/jhe

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.