Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.07.2010

TOP DE: Deutscher Maschinen- und Anlagenbau auch im Mai im Aufwind

FRANKFURT (Dow Jones)--Der im Vorjahr schwer von der Krise gebeutelte deutsche Maschinen- und Anlagebau ist weiter im Aufwind. Der Auftragseingang lag im Mai real um 61% über dem Niveau des Vorjahresmonats und verzeichnete damit den stärksten Zuwachs seit Beginn der entsprechenden Datenreihe 1977, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau am Donnerstag mitteilte. Getragen wurde die Entwicklung dabei nicht nur von der Auslandsnachfrage, auch im Inland ging es deutlich bergauf: In Deutschland lag das Orderplus bei 50%. Das Auslandgeschäft legte sogar um 68% zu.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der im Vorjahr schwer von der Krise gebeutelte deutsche Maschinen- und Anlagebau ist weiter im Aufwind. Der Auftragseingang lag im Mai real um 61% über dem Niveau des Vorjahresmonats und verzeichnete damit den stärksten Zuwachs seit Beginn der entsprechenden Datenreihe 1977, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau am Donnerstag mitteilte. Getragen wurde die Entwicklung dabei nicht nur von der Auslandsnachfrage, auch im Inland ging es deutlich bergauf: In Deutschland lag das Orderplus bei 50%. Das Auslandgeschäft legte sogar um 68% zu.

"Der Mai brachte den deutschen Maschinen- und Anlagenbauern erwartungsgemäß abermals hohe Zuwächse beim Auftragseingang", sagte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers. "Erwartungsgemäß deshalb, weil im für den Vorjahresvergleich heranzuziehenden Mai 2009 im Bestelleingang der absolute Tiefpunkt erreicht worden war. Gleichwohl ist das 61-prozentige Wachstum nicht allein auf diesen Basiseffekt zurückzuführen". Die Order-Kurve des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus zeigt weiter stetig bergauf, so der Ökonom: "Die Wachstumsdynamik ist nach wie vor ungebrochen".

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich (März bis Mai 2010) ergibt sich insgesamt ein Zuwachs bei den Bestellungen von 37% im Vorjahresvergleich. Sowohl die Bestellungen aus dem Inland als auch aus dem Ausland legten um 37% zu.

Die als spätzyklisch geltende Branche rutschte 2008 in die schlimmste Rezession seit Jahrzehnten. Nach fünf Jahren größtenteils rasanten Wachstums begann die Talfahrt bei den Neuaufträgen im letzten Jahresviertel 2008. Im vergangenen Jahr brachen die Bestellungen dann um fast die Hälfte ein und damit so stark wie noch nie seit Beginn der VDMA-Statistik im Jahr 1958. Nach dem dramatischen Einbruch im Krisenjahr 2009 erwartet der deutsche Maschinen- und Anlagenbau in diesem Jahr zumindest eine Stagnation der Produktion, hält aber auch leichtes Wachstum für möglich.

Webseite: www.vdma.org - Von Nico Schmidt, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 114; nico.schmidt@dowjones.com DJG/ncs/sgs/hab

TOP DEUTSCHLAND - die wichtigsten inländischen Nachrichten des Tages. Sie erhalten an jeden Börsentag gegen 09:30, 13:30 und 18:00 Uhr jeweils eine Selektion der durchschnittlich fünf Top-News des Tages. Bei Fragen senden Sie bitte eine Mail an topnews.de@dowjones.com.

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.