Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.07.2012

TOP DE: Kontron senkt nach schwachem Quartal Prognose

Der Kleinstcomputerhersteller Kontron hat auch im zweiten Quartal deutlich weniger verdient als im Vorjahr und dabei auch die Marktschätzungen weit verfehlt. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen brach um zwei Drittel auf 3,8 Millionen Euro ein, wie der Hersteller von Computern für die industrielle Fertigung mitteilte. Der Umsatz ging um knapp 5 Prozent auf 138,3 Millionen Euro zurück. Analysten hatten Einnahmen von 143 Millionen Euro erwartet und beim EBIT mit 6,1 Millionen Euro deutlich mehr. Unterm Strich blieb mit 2,3 Millionen Euro auch nur fast ein Drittel des Vorjahresgewinns.

Der Kleinstcomputerhersteller Kontron hat auch im zweiten Quartal deutlich weniger verdient als im Vorjahr und dabei auch die Marktschätzungen weit verfehlt. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen brach um zwei Drittel auf 3,8 Millionen Euro ein, wie der Hersteller von Computern für die industrielle Fertigung mitteilte. Der Umsatz ging um knapp 5 Prozent auf 138,3 Millionen Euro zurück. Analysten hatten Einnahmen von 143 Millionen Euro erwartet und beim EBIT mit 6,1 Millionen Euro deutlich mehr. Unterm Strich blieb mit 2,3 Millionen Euro auch nur fast ein Drittel des Vorjahresgewinns.

Das TecDAX-Unternehmen begründete das schwächere operative Ergebnis mit der sich weiter verschärfenden Staatsschuldenkrise und der weltweiten Konjunkturabschwächung. Der Sparkurs vieler öffentlicher Auftraggeber habe in zahlreichen Branchen wie Infrastruktur, Sicherheit und Telekommunikation zu Auftragsverschiebungen und gleichzeitig zu einer weiter steigenden Wettbewerbsintensität geführt.

Wegen der anhaltenden Unsicherheiten in vielen Zielmärkten bei gleichzeitig steigendem Wettbewerb werde Kontron die angestrebten Jahresziele voraussichtlich nicht erreichen können, kündigte das Unternehmen an, ohne eine neue Prognose zu nennen. Im April hatte der Konzern für 2012 einen Umsatz von voraussichtlich 560 bis 590 Millionen Euro und eine leichte Zunahme der EBIT-Marge in Aussicht gestellt.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/sha/jhe

TOP DEUTSCHLAND - die wichtigsten inländischen Nachrichten des Tages. Sie erhalten an jedem Börsentag gegen 09:30, 13:30 und 18:00 Uhr jeweils eine Selektion der durchschnittlich fünf Top-News des Tages. Bei Fragen senden Sie bitte eine Mail an topnews.de@dowjones.com.

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.