Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.2010

TOP DE: Leoni startet stark ins Jahr 2010

Von Nico Schmidt DOW JONES NEWSWIRES

Von Nico Schmidt DOW JONES NEWSWIRES

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Automobilzulieferer Leoni ist mit viel Schwung ins Jahr 2010 gestartet. Der Umsatz stieg deutlich, sowohl operativ als auch netto kletterten die Nürnberger wieder in die Gewinnzone, wie Vorstandsvorsitzender Klaus Probst am Donnerstag auf der Hauptversammlung sagte.

Dank einer Nachfrageerholung in allen Märkten stiegen die Einnahmen zwischen Januar und März auf 658,5 (Vorjahr: 492,4) Mio EUR. Vor Zinsen und Steuern verdiente Leoni auf vorläufiger Basis 23,0 (minus 45,6) Mio EUR und unter den Strich 10,2 (minus 49,7) Mio EUR. Damit schnitt der MDAX-Konzern besser ab als erwartet: Analysten hatten mit Erlösen von 636 Mio EUR, einem EBIT von 18 Mio EUR sowie einem Nettogewinn von 6,1 Mio EUR gerechnet.

Die endgültigen Zahlen für das erste Jahresviertel wird Leoni am kommenden Dienstag bekannt geben.

"Das war ein sehr starker Start ins neue Jahr", erklärte Probst auf dem Aktionärstreffen. Viel stärker sogar, als zu erwarten gewesen sei. Die Auslastung an allen Standorten sei überraschend hoch, man habe sogar wieder Personal auf- und Kapazitäten ausbauen können.

Der Vorstandschef sieht Grund zum - wenn auch verhaltenen - Optimismus: Auch das zweite Quartal verlaufe ähnlich positiv, sagte der Vorstandschef. Die Frage sei aber nicht zuletzt angesichts jüngsten Turbulenzen an den Kapitalmärkten, wie nachhaltig der Nachfrageaufschwung sei, so der Manager.

2009 stand für Leoni wie auch für viele andere Automobilzulieferer unter keinem guten Stern. Vor allem aufgrund der schwachen Entwicklung der Autoindustrie waren die Einnahmen um gut ein Viertel geschrumpft. Dank des strikten Sparkurses und zahlreicher Neuanläufe bei Herstellern erholte sich die Lage im zweiten Halbjahr zwar merklich. Sowohl operativ als auch netto standen auf Jahressicht aber dicke Minuszeichen zu Buche - und das erst zum zweiten Mal seit der Gründung im Jahr 1917.

Nach dem schwierigsten Jahr der Unternehmensgeschichte blicken die Nürnberger aber zuversichtlich in die Zukunft: Sowohl in diesem als auch im nächsten Jahr will Leoni zweistellig wachsen und die roten Zahlen aus dem Jahr 2009 wieder vergessen machen. 2010 rechnet Leoni weiterhin mit einem Umsatzplus von 10% auf rund 2,4 Mrd EUR und einem operativen Gewinn von mindestens 50 Mio EUR. Auch unter dem Strich sollen wieder schwarze Zahlen her.

Probst zeigte sich auf der Hauptversammlung zuversichtlich, dass Leoni bereits 2012 wieder so profitabel sein wird wie vor der Krise.

Webseite: www.leoni.com -Von Nico Schmidt, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 114, nico.schmidt@dowjones.com DJG/ncs/brb Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

TOP DEUTSCHLAND - die wichtigsten inländischen Nachrichten des Tages. Sie erhalten an jeden Börsentag gegen 09:30, 13:30 und 18:00 Uhr jeweils eine Selektion der durchschnittlich fünf Top-News des Tages. Bei Fragen senden Sie bitte eine Mail an topnews.de@dowjones.com.

Dow Jones Newswires

May 06, 2010 07:30 ET (11:30 GMT)