Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


23.03.2011

TOP DE: Leoni will 2011 und 2012 profitabel wachsen

Von Nico Schmidt DOW JONES NEWSWIRES

Von Nico Schmidt DOW JONES NEWSWIRES

NÜRNBERG (Dow Jones)--Der Automobilzulieferer Leoni will nach überstandener Krise in diesem und auch dem nächsten Jahr deutlich wachsen. "Leoni ist 2010 zur Strategie des ertragsorientierten Wachstums zurückgekehrt und wird diesen Weg fortsetzen", sagte Vorstandsvorsitzender Klaus Probst am Mittwoch auf der Bilanzpressekonferenz in Nürnberg.

"Wir werden den Umsatz 2011 auf mindestens 3,1 Mrd EUR ausweiten. Die weitere überproportionale Erhöhung der Ertragskraft wird zu einem Ergebnis von Zinsen und Steuern von rund 170 Mio EUR führen", sagte der Manager. Die bisherige Bestmarke beim operativen Gewinn von fast 140 Mio EUR stammt aus dem Boom-Jahr 2007.

Angesichts des starken Jahresstarts dürfte diese Prognose zu tief gestapelt sein. In den Monaten Januar bis März liege man bisher deutlich über den Planungen, gestand Vorstandschef Probst ein. Der konservative Ausblick könnte nach seiner Aussage daher schon im Mai bei Bekanntgabe der Erstquartalszahlen angehoben werden.

Leoni setzt zu Jahresbeginn stets eher verhaltene Ziele, da das Unternehmen Ende 2008 wegen des Konjunktureinbruchs gleich zwei Mal binnen weniger Wochen eine Gewinnwarnung aussprechen musste.

Bereits im vergangenen Jahr machten die Franken die Krise vergessen und profitierten dabei von der deutlichen Erholung in der Automobilindustrie, der wichtigsten Abnehmerbranche. 2010 erlöste der Kabel- und Bordnetzspezialist rund 2,96 Mrd EUR - ein Rekord. Vor Zinsen und Steuern stand einen Gewinn von 131 Mio EUR zu Buche. Unter dem Strich blieben gut 67 Mio EUR.

"Das Geschäftsjahr 2010 ist deutlich besser verlaufen als ursprünglich geplant. Wir haben alle Ziele bei Weitem übertroffen", sagte Probst. Dies verdankt Leoni vor allem den zukunftsträchtigen BRIC-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China, aber auch der Erholung in den USA. Wichtigster Erfolgsgarant war für die Nürnberger das Reich der Mitte.

Im Krisenjahr 2009 waren die Einnahmen von Leoni angesichts der Wirtschaftsflaute und der Krise in der Automobilindustrie um etwa ein Viertel auf knapp 2,2 Mrd EUR eingebrochen. Sowohl vor Zinsen und Steuern als auch netto standen auf Jahressicht dicke Minuszeichen zu Buche - und das erst zum zweiten Mal seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1917.

Auch die Leoni-Aktionäre dürfen sich über die Rückkehr des Automobilzulieferers in die Gewinnzone freuen: Der Hauptversammlung am 12. Mai soll eine Dividende von 0,70 EUR je Aktie vorgeschlagen werden. Für das Krisenjahr 2009 war angesichts der horrenden Verluste keine Ausschüttung gezahlt worden. Die anvisierte Dividende entspreche wie üblich einer Ausschütungsquote von etwa einem Drittel des Nettogewinns, sagte Finanzchef Dieter Bellé.

Probst kündigte auf der Bilanzpressekonferenz an, die Produktionskapazitäten vergrößern zu wollen. "Dafür sind im Jahr 2011 Investitionen von 140 Mio bis 145 Mio EUR notwendig, die rund 20% über den Abschreibungen liegen." Ein Ausbau sei in allen Regionen der Welt möglich, vor allem auch in Osteuropa.

Auch für das kommende Jahr peilt der Kabel- und Bordnetzspezialist profitables Wachstum an: "Für das Jahr 2012 erwarten wir Erlöse von 3,4 Mrd EUR sowie eine nochmals verbesserte Rentabilität", sagte der Vorstandschef. Die Kapitalrendite (ROCE) soll dann bei 20% liegen nach knapp 14% im Jahr 2010. Bisher hatte Leoni 18% bis 2013 angepeilt. Das Ziel einer Umsatzrendite von 7% (2009: 4,4%), dessen Erreichung wegen der Wirtschaftsflaute vorerst unrealistisch geworden war, soll nun ebenfalls im kommenden Jahr geschafft werden.

Webseite: www.leoni.com - Von Nico Schmidt, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 114, nico.schmidt@dowjones.com DJG/ncs/brb

TOP DEUTSCHLAND - die wichtigsten inländischen Nachrichten des Tages. Sie erhalten an jeden Börsentag gegen 09:30, 13:30 und 18:00 Uhr jeweils eine Selektion der durchschnittlich fünf Top-News des Tages. Bei Fragen senden Sie bitte eine Mail an topnews.de@dowjones.com.

Copyright (c) 2011 Dow Jones & Company, Inc.