Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.2010

TOP DE: ThyssenKrupp und Abu Dhabi MAR besiegeln Vereinbarung zu Werften

ESSEN (Dow Jones)--Die ThyssenKrupp AG wird einen Großteil ihrer Schiffbauaktivitäten wie erwartet an Abu Dhabi MAR abgeben. Abu Dhabi MAR und ThyssenKrupp Marine Systems haben einen Vertrag zur Übernahme von Blohm + Voss durch Abu Dhabi MAR unterzeichnet, wie ThyssenKrupp am Mittwoch mitteilte.

ESSEN (Dow Jones)--Die ThyssenKrupp AG wird einen Großteil ihrer Schiffbauaktivitäten wie erwartet an Abu Dhabi MAR abgeben. Abu Dhabi MAR und ThyssenKrupp Marine Systems haben einen Vertrag zur Übernahme von Blohm + Voss durch Abu Dhabi MAR unterzeichnet, wie ThyssenKrupp am Mittwoch mitteilte.

Der Vertrag beinhalte den Erwerb von Blohm + Voss Shipyards in Hamburg sowie der Fertigungseinrichtungen für den zivilen Schiffbau der ehemaligen HDW Gaarden inklusive der Mitarbeiter in Kiel. Zudem übernehme Abu Dhabi MAR jeweils 80% an den Hamburger Gesellschaften Blohm + Voss Repair und Blohm + Voss Industries. Die beiden Unternehmen einigten sich den Angaben zufolge außerdem auf eine enge strategische Partnerschaft, die die Gründung eines 50:50 Joint Ventures für den Bereich Design und Projekt-Management im Überwasser-Marineschiffbau beinhaltet.

Im Oktober 2009 hatten die beiden Unternehmen bereits eine Absichtserklärung zur Übernahme eines Großteils der Schiffbauaktivitäten durch Abu Dhabi Mar unterzeichnet. Darin war die Übernahme von HDW Gaarden nicht erwähnt worden. Allerdings hatten Gewerkschaften bereits vor längerem bekannt gegeben, dass auch HDW Gaarden an die Araber gehen soll.

Die Transaktion bedürfe noch der fusionskontrollrechtlichen Freigabe, teilte der in Duisburg und Essen ansässige DAX-Konzern am Mittwoch weiter mit. Für den Marinebereich handele es sich um einen genehmigungspflichtigen Vorgang gemäß Außenwirtschaftsgesetz (AWG). Der Vollzug der Transaktion (Closing) solle voraussichtlich bis Ende Juni erfolgen.

Webseite: www.thyssenkrupp.com DJG/has/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

TOP DEUTSCHLAND - die wichtigsten inländischen Nachrichten des Tages. Sie erhalten an jeden Börsentag gegen 09:30, 13:30 und 18:00 Uhr jeweils eine Selektion der durchschnittlich fünf Top-News des Tages. Bei Fragen senden Sie bitte eine Mail an topnews.de@dowjones.com.

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.