Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.2010

TOP EU: Medienkonzern RTL erhöht dank Einsparungen Nettoergebnis 2009

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Medienkonzern RTL Group SA hat im vergangenen Jahr trotz rückläufiger Umsätze sein Nettoergebnis erhöht. Die reichweitenstärkste TV-Gruppe Europas erreichte 2009 ein Nettoergebnis von 205 Mio EUR nach 194 Mio EUR im Vorjahr, wie das Unternehmen mit Sitz in Luxemburg am Donnerstag mitteilte. Der deutsche Medienkonzern Bertelsmann hält gut 90% an der RTL Group.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Medienkonzern RTL Group SA hat im vergangenen Jahr trotz rückläufiger Umsätze sein Nettoergebnis erhöht. Die reichweitenstärkste TV-Gruppe Europas erreichte 2009 ein Nettoergebnis von 205 Mio EUR nach 194 Mio EUR im Vorjahr, wie das Unternehmen mit Sitz in Luxemburg am Donnerstag mitteilte. Der deutsche Medienkonzern Bertelsmann hält gut 90% an der RTL Group.

Restrukturierungskosten und Anlaufverluste vor allem in Großbritannien und Griechenland summierten sich im vergangenen Jahr auf 102 Mio EUR, 2008 wurden beim britischen Sender Five außerplanmäßige Firmenwertabschreibungen von 337 Mio EUR fällig. Der Umsatz ging 2009 um 6,3% auf 5,41 Mrd EUR zurück.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) schrumpfte dabei deutlicher und sank um 17,6% auf 755 Mio EUR. Da im Zuge der Wirtschaftskrise auch weniger Anzeigen geschaltet wurden, reagierte RTL 2009 mit deutlichen Einsparungen. Um 371 Mio EUR wurden die Kosten gegenüber 2008 gesenkt, wie der Konzern weiter mitteilte.

Einen konkreten Ausblick für 2010 gab der Medienkonzern am Donnerstag nicht. Der Umsatzrückgang habe sich zwar seit Herbst abgeschwächt, dennoch könne RTL nicht mit einer schnellen Rückkehr zum früheren Werbeniveau rechnen. Die Aktionäre sollen für das abgelaufene Jahr eine Dividende von 3,50 EUR erhalten.

Webseite: www.rtlgroup.com -Von Matthias Karpstein, Dow Jones Newswires; +49 89 55214030, matthias.karpstein@dowjones.com DJG/mak/cbr

TOP EUROPA - die wichtigsten europäischen Nachrichten des Tages. Sie erhalten an jeden Börsentag gegen 09:30, 13:30 und 18:00 Uhr jeweils eine Selektion der durchschnittlich fünf Top-News des Tages. Bei Fragen senden Sie bitte eine Mail an topnews.de@dowjones.com.

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.