Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.2007

Toshiba steigert Flash-Memory-Kapazität bis Juni 09 um 70%

TOKIO ((Dow Jones)--Die Toshiba Corp will die Produktionskapazität für Flash-Memory-Chips laut einem Medienbericht bis Juni 2008 im Vergleich zu Ende März 2007 um 70% steigern. Der Konzern beschleunige die geplante Expansion in diesem Bereich um sechs Monaten, schreibt die Zeitung "Nikkei" in ihrer Dienstagmortenausgabe.

TOKIO ((Dow Jones)--Die Toshiba Corp will die Produktionskapazität für Flash-Memory-Chips laut einem Medienbericht bis Juni 2008 im Vergleich zu Ende März 2007 um 70% steigern. Der Konzern beschleunige die geplante Expansion in diesem Bereich um sechs Monaten, schreibt die Zeitung "Nikkei" in ihrer Dienstagmortenausgabe.

In Reaktion auf den Einbruch der Preise für Flash-Memory-Chips im vergangenen Jahr hatte Toshiba im Januar Pläne für den Bau eines fünften Werks Ende des Jahres auf Eis gelegt. In Anbetracht der anhaltend großen Nachfrage und des Stillstands des Preisrückgangs habe sich der Konzern nun zum Ausbau der bestehenden Anlagen entschieden.

Auch die Wettbewerber Samsung Electronics Co und Hynix Semiconductor Inc fahren den Angaben zufolge die Produktion hoch. Laut Toshiba können derzeit dennoch nur 70 bis 80% der Nachfrage befriedigt werden.

Eingesetzt werden die Chips nicht nur in PC sondern unter anderem auch im iPhone, einer Kombination aus Handy und Musikabspielgerät, das die Apple Inc in Kürze auf den Markt bringen will.

Toshiba, die derzeit rund 30% Anteil am Markt für Flash-Memory-Chips hat, will im Laufe des Jahres 2008 auf 40% kommen.

DJG/DJN/bam

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.