Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.01.2008

Toshiba steigert im 3Q Nettogewinn nur dank Immobilienverkäufen

TOKIO (Dow Jones)--Die Toshiba Corp, Tokio, hat im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2007/08 (31. Dezember) zwar Umsatz und Nettogewinn gesteigert, das operative Ergebnis ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum dagegen um ein Viertel gesunken. Vor allem sinkende Preise für Speicherkarten hätten das Geschäft belastet, teilte der japanische Technologiekonzern am Dienstag mit.

Den Anstieg des Nettogewinnes verdankt Toshiba vor allem Immobiliengeschäften. So wurden Gebäude und Land im Tokioter Stadtteil Ginza verkauft, was zu einem Einmalertrag von 130 Mrd JPY führte.

Der Nettogewinn stieg infolgedessen im Berichtszeitraum auf 80,51 (72,43) Mrd JPY. Das operative Ergebnis des Technologiekonzerns sank um 25% auf 42,06 Mrd JPY, obwohl der Umsatz im Quartalsvergleich um 5% auf 1,879 (1,793) Bill JPY stieg.

Auch in der nahen Zukunft erwartet der Technologiekonzern keine Entspannung am Chipmarkt. Für das Gesamtjahr rechnet Toshiba mit einem Preisverfall bei NAND-Chips von rund 50%.

Trotzdem bekräftigte das Unternehmen seinen Ausblick auf das Ende März endende Geschäftsjahr: Es werde weiterhin ein Nettoergebnis von 180 Mrd JPY, ein operativer Gewinn von 290 Mrd JPY und ein Gesamtumsatz von 7,8 Bill JPY erwartet.

Webseite: http://www.toshiba.com -Von Hiroyuki Kachi, Dow Jones Newswires, +40 (0)69 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ncs/mim

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.