Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.05.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30-Fassung

ThyssenKrupp bekräftigt nach 2. Quartal Prognose für Gesamtjahr

ThyssenKrupp bekräftigt nach 2. Quartal Prognose für Gesamtjahr

Die ThyssenKrupp AG hat bei der Vorlage des Halbjahresberichts ihre Prognosen für das Gesamtjahr nochmals bestätigt. Wie der DAX-Konzern am Mittwoch mitteilte, ist 2007/08 ein Umsatz von 53 Mrd EUR und ein Vorsteuerergebnis vor Sondereffekten von mehr als 3 Mrd EUR zu erwarten. Im vergangenen Jahr erreichte das Ergebnis 3,33 Mrd EUR. Der Umsatz lag bei knapp 52 Mrd EUR.

Deutsche Post im 1Q mit Gewinnrückgang und leichtem Umsatzplus

Die Deutsche Post AG hat im ersten Quartal wegen einiger Sondereffekte weniger Gewinn als im Vorjahresquartal erzielt. Der Gewinn sei nach Anteilen Dritter auf 407 Mio von 499 Mio EUR gesunken. Von Dow Jones befragte Analysten hatten mit 404 Mio EUR gerechnet. Der Umsatz stieg um 1,8% auf 15,7 Mrd EUR und damit schwächer als von den Analysten mit 16,16 Mrd EUR prognostiziert.

Stada bekräftigt Jahresprognose 2008

Die Stada Arzneimittel AG hat ihre Jahresprognose bekräftigt. Danach rechnet der Hersteller von Nachahmermedikamenten weiter mit einem nachhaltigen operativen Wachstum. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hatte der MDAX-Konzern einen Erlösanstieg um 26% auf 1,57 Mrd EUR erzielt. Das operative Ergebnis hatte um 19% auf 215,5 Mio EUR zugelegt.

Deutsche Euroshop bestätigt Prognosen 2008

Die Deutsche Euroshop AG hat ihre Prognosen für 2008 bestätigt. Die Umsatzerlöse sollen sich zwischen 110 Mio und 113 (95,8) Mio EUR bewegen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll bei 90 Mio bis 92 (77,2) Mio EUR liegen. Zudem zeigte sich der Vorstand optimistisch, für das Geschäftsjahr 2008 eine steuerfreie Dividende von mindestens 1,05 EUR je Aktie ausschütten zu können.

Lanxess übertrifft im ersten Quartal Erwartungen deutlich

Die Lanxess AG hat im ersten Quartal die Erwartungen der Analysten an das Ergebnis übertroffen. Der Spezialchemiekonzern verbesserte das bereinigte EBITDA auf 220 (Vj: 219) Mio EUR, während Analysten mit einem Rückgang auf im Schnitt 202 Mio EUR gerechnet hatten. Der Umsatz ging aufgrund von Portfolioveränderungen um gut 10% auf 1,535 Mrd EUR zurück

Gagfah will bis Jahresende Leerstand auf unter 4,5% senken

Die Gagfah SA will 2008 den Leerstand von 5,0% auf unter 4,5% senken. Die Bewirtschaftungskosten je Einheit sollen auf 400 EUR sinken, wie das im MDAX notierte Unternehmen mitteilte. "Wir planen im Gesamtjahr 2008 mit einem Privatisierungsvolumen von über 2.500 Einheiten", teilte die Gagfah weiter mit.

Bilfinger steigert Quartalsgewinn dank reger Nachfrage

Die Bilfinger Berger AG hat ihr operatives Ergebnis EBITA im ersten Quartal 2008 auf 40 (Vj 16) Mio EUR dank einer anhaltend regen Nachfrage mehr als verdoppelt. Das Ergebnis vor Ertragssteuern erhöhte sich auf 38 (13) Mio EUR. Analysten hatten im Vorfeld im Schnitt für das erste Quartal mit einem EBITA von 35 Mio EUR und mit einem Vorsteuerergebnis von 31 Mio EUR gerechnet.

Solon erhöht Umsatz und EBIT im 1. Quartal um über 100%

Die Solon AG hat im ersten Quartal ihren Umsatz und das EBIT mehr als verdoppelt und die Erwartungen der Analysten übertroffen. So wuchs der Umsatz um 115% auf 161,6 (Vorjahr: 75,1) Mio EUR und übertraf damit die Konsensprognose von 152,3 Mio EUR. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte um 150% auf 12,5 (5,0) Mio EUR zu. Dieses hatten die Analysten im Mittel bei 11,9 Mio EUR gesehen.

Vivacon rutscht im 1.Quartal trotz Umsatzplus in Verlustzone

Die Vivacon AG hat im ersten Quartal 2008 trotz eines Umsatzzuwachses ein geringeres operatives Ergebnis verzeichnet und ist in die Verlustzone gerutscht. Der Umsatz legte nach Angaben des im SDAX notierten Immobilienunternehmens vom Mittwoch um 59% auf 39 (24,5) Mio EUR zu, während das EBIT auf 2,7 (6,2) Mio EUR zurückging.

Jungheinrich steigert im 1. Quartal EBIT stärker als Umsatz

Die Jungheinrich AG hat ihr operatives Ergebnis im ersten Quartal 2008 stärker als den Umsatz gesteigert. Bei einem Umsatzplus von rund 8% habe das EBIT um 13% zugelegt. Die Einnahmen stiegen im Berichtszeitraum auf 491 (Vorjahr: 456) Mio EUR, das EBIT auf 29,6 (Vorjahr: 26,2) Mio EUR.

TAG Tegernsee profitiert im 1Q von höheren Mieteinnahmen

Die TAG Tegernsee Immobilien und Beteiligungs AG hat im ersten Quartal deutlich mehr verdient als im Vorjahr. Die Umsatzerlöse seien - vor allem wegen höherer Mieteinnahmen - insgesamt um 67% auf 21,5 Mio EUR gestiegen. Das Ergebnis nach Steuern kletterte um 64% auf 2,2 Mio EUR. Das Konzernergebnis vor Steuern zog auf 3,7 (2,6) Mio EUR an.

Curanum von eigenem Umsatzanstieg enttäuscht

Die Curanum AG ist mit ihrem Umsatzwachstum im ersten Quartal 2008 hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben. Das Umsatzplus von 12,5% auf 63,7 (56,6) Mio EUR sei durch die Erstkonsolidierung der zum 1. Januar 2008 übernommenen Elisa-Gruppe erreicht worden und "lag unter unseren Erwartungen" teilte der im SDAX gelistete Konzern mit. Das operative Ergebnis (EBITDA) lag bei 7,9 (8,1) Mio EUR.

DJG/mmr/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.