Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.11.2007

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Lufthansa verkauft Beteiligung an US-Beratungsunternehmen

Die Deutsche Lufthansa AG verkauft ihre 49-prozentige Beteiligung am New Yorker Beratungsunternehmen Simat, Helliesen & Eichner, Inc. (SH&E) an das US-Unternehmen ICF International, Inc. Damit setze der Konzern seine Portfoliostrategie fort und fokussiere sich weiter auf die Kernkompetenzen, teilte die Airline mit. Es werde ein Buchgewinn von rund 10 Mio EUR erwartet.

Gerichtsurteil beschreibt Siemens-System der Korruption - WSJ

Siemens hat in Nigeria, Russland und Libyen Minister, Firmenmanager und hochrangige Behördenvertreter über Jahre hinweg mit Millionen von Euros geschmiert, um sich lukrative Aufträge zur Telekommunikationsausrüstung zu sichern. Das geht aus der Entscheidung des Landgerichts München von Anfang Oktober hervor, dessen ausführlicher Text dem "Wall Street Journal" (WSJ) vorliegt.

Beiersdorf übernimmt Vertriebsfirma in der Schweiz komplett

Die Beiersdorf AG nimmt den Vertrieb in der Schweiz künftig vollständig in eigene Hände. Der Konsumgüterkonzern teilte mit, er erwerbe dazu die bislang als Gemeinschaftsunternehmen geführte schweizerische Beiersdorf AG in Münchenstein vollständig. Bislang gehört das Unternehmen zur Hälfte der in Basel ansässigen Doetsch Grether Gruppe. Einen Kaufpreis nannte Beiersdorf auch auf Anfrage nicht.

Puma gründet Volltochter in Rumänien

Die Puma AG hat mit Puma Sports Romania eine Volltochter in Rumänien gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Bukarest werde das Geschäft am 1. Januar 2008 aufnehmen, teilte der Sportlifestylekonzern mit. Die Produkte seien seit 1999 durch den bisherigen Lizenznehmer Mexxem vertrieben worden.

Solon begibt Wandelschuldverschreibung über bis zu 200 Mio EUR

Die Solon AG für Solartechnik begibt Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von bis zu 200 Mio EUR. Wie das Solarunternehmen mitteilte, liegen Bezugsrecht und Fälligkeit im Jahr 2012. Der Vorstand setzte mit Zustimmung des Aufsichtsrates damit eine Ermächtigung der Hauptversammlung vom 29. August 2007 um.

Colonia Real Estate kauft mit Oaktree Immobilien für 600 Mio EUR

Die Colonia Real Estate AG wird sich als Co-Investor mit 4,8% über ihre Tochter CRE German Office GmbH an einem Büroimmobilienportfolio mit einem Kaufpreis von rund 600 Mio EUR beteiligen. Das Portfolio bestehe aus 12 Immobilien in verschiedenen deutschen Großstädten, teilte die im SDAX notierte Immobiliengesellschaft mit.

Edeka übernimmt die Discounter von Plus - Welt

Die Edeka-Gruppe übernimmt nach Informationen der Zeitung "Die Welt" die Mehrheit des Discounters Plus von der Tengelmann-Gruppe. Deutschlands größter Lebenshändler habe sich nach monatelangen Verhandlungen gegen den Konkurrenten Rewe durchgesetzt. Rewe wollte die Plus-Märkte als Ergänzung für seine Discounterkette Penny haben.

IPO/Daldrup & Söhne AG will noch 2007 an die Börse

Die Daldrup & Söhne AG, ein Spezialist für Bohr- und umwelttechnische Dienstleistungen, plant noch in diesem Jahr den Gang an die Börse. Angestrebt werde die Notierungsaufnahme in dem auf mittelständische Wachstumswerte ausgerichteten Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse, teilte das Unternehmen mit.

Dexia-Gewinn geht im 3Q wegen Finanzmarktkrise um 28% zurück

Das Nettoergebnis der Dexia SA ist im dritten Quartal infolge der Auswirkungen der Finanzmarktkrise um 28% auf 439 Mio EUR gesunken. Dies teilte die belgisch-französische Bankengruppe mit. In der Vorjahresperiode hatte der Finanzkonzern noch 612 Mio EUR verdient. Im Konsens hatten Analysten einen Ergebnisrückgang auf 414 Mio EUR erwartet.

Rio Tinto erwägt zur Verteidigung Gegengebot für BHP - WSJ

Der britische Bergbaukonzern Rio Tinto will sich anscheinend gegen eine Übernahme durch den australischen Konkurrenten BHP Billiton wehren, indem er ein eigenes Gebot gegen BHP Billiton lanciert. Wie das "Wall Street Journal" (WSJ) unter Berufung auf mit der Materie vertraute Personen schreibt, erwägt die Rio Tinto plc die so genannte "Pac Man"-Verteidigung.

DJG/flf/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.