Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


31.07.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Continental legt solide Ergebnisse für das 2. Quartal vor

Continental legt solide Ergebnisse für das 2. Quartal vor

Mitten in der Abwehrschlacht gegen die Übernahme durch den fränkischen Familienkonzern Schaeffler hat die Continental AG solide Ergebnisse für das zweite Quartal 2008 vorgelegt. Demnach konnte der Automobilzulieferer beim Umsatz und bereinigten Vorsteuergewinn deutlich zulegen. Die laufende Sanierung der Antriebssparte Powertrain, steigende Rohstoffpreise und schwache Automobilverkäufe in Westeuropa und den USA belasteten jedoch den Gewinn unter dem Strich.

BASF bekräftigt nach Umsatz- und Gewinnplus im Quartal Prognose

Der Chemiekonzern BASF SE hat vor dem Hintergrund eines guten ersten Halbjahres und einer unverändert hohen Nachfrage seinen Ausblick auf das Gesamtjahr erneut bekräftigt. Der Konzern rechne weiter mit einem Umsatzanstieg und einer leichten Verbesserung des EBIT vor Sondereinflüssen, bestätigte BASF am Donnerstag anlässlich der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen.

Gildemeister erhöht Jahresprognose für Auftragseingang

Die Gildemeister AG hat im ersten Halbjahr 2008 erwartungsgemäß beim Umsatz und Auftragseingang zugelegt und das Nettoergebnis mehr als verdoppelt. Zudem erhöhte der Werkzeugmaschinenhersteller seine Jahresprognose für den Auftragseingang 2008 und gab erstmals konkrete Steigerungsraten für die Ergebniskennziffern an.

Wacker Chemie erhöht Umsatz und Gewinn im 2. Quartal

Die Wacker Chemie AG hat im zweiten Quartal 2008 Umsatz und Ertrag gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres prozentual zweistellig erhöht und damit die Markterwartungen übertroffen. Das Wachstum wurde dabei durch Mengensteigerungen, die Vollkonsolidierung des Partnerunternehmens APP und höhere Preise getragen, wie das Unternehmen mitteilte.

Takkt erzielt im 2Q trotz Umsatzeinbuße Gewinnzuwachs

Die Takkt AG hat im zweiten Quartal sowie im ersten Halbjahr trotz eines Umsatzrückgangs deutliche Zuwächse beim operativen Gewinn und beim Vorsteuerergebnis erwirtschaftet. Vor dem Hintergrund der international uneinheitlichen konjunkturellen Rahmenbedingungen habe sich Takkt damit gut behauptet, teilte der im SDAX notierte Versandhandelskonzern mit. Zudem bestätigte Takkt die Prognosen für das Gesamtjahr.

SGL Carbon übertrifft im 1. Halbjahr Analystenerwartungen

Die SGL Carbon AG hat dank der weiterhin guten Nachfrageentwicklung in allen drei Geschäftsbereichen im ersten Halbjahr den Konzernumsatz um 13,5% auf 735,1 Mio EUR gesteigert. Währungsbereinigt ergab sich ein Plus von 18%, teilte der Hersteller von Kohlenstoffprodukten mit.

GEA hebt nach Ertragsplus im 2Q Jahresprognose an

Die GEA Group AG hat ihr Ergebnis im zweiten Quartal erneut überproportional zum Umsatz gesteigert und das Margenziel für das Gesamtjahr leicht gesteigert. Bei einem Umsatzplus auf 1,35 Mrd EUR von 1,253 Mrd EUR im Vorjahreszeitraum legte das EBIT auf 110,7 Mio EUR von 95,6 Mio EUR zu, wie der MDAX-Konzern mitteilte. Zudem hob das Unternehmen die Margenschätzung für das Gesamtjahr an.

Solarworld wächst im zweiten Quartal und hebt Prognose an

Das Photovoltaikunternehmen Solarworld AG hat im zweiten Quartal den Umsatz um 46,6% auf 259,6 (Vorjahr: 177,1) Mio EUR gesteigert. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte um 54,5% auf 75,7 (49,0) Mio EUR zu, wie das Unternehmen mitteilte. Der Konzerngewinn aus fortgeführten Aktivitäten erhöhte sich um 96,2% auf 51,8 (26,4) Mio EUR.

Axel Springer schließt Aktienrückkaufprogramm ab

Die Axel Springer AG hat ihr Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen. Wie das Verlagshaus mitteilte, seien mehr als drei Mal soviele Aktien angedient worden als zum Kauf vorgesehen. Das Unternehmen hält nun 9,99% der eigenen Aktien und den gleichen Anteil an Stimmrechten.

HHLA steigert Containerumschlag im ersten Halbjahr um 7,3%

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat ihren Containerumschlag im ersten Halbjahr 2008 um 7,3% auf 3,737 (3,483) Mio Standardcontainer gesteigert. Damit liege der Umschlag über dem Plus für den gesamten Hamburger Hafen von 3,8%, teilte die HHLA mit. Das Ergebnis der ersten sechs Monate will die Gesellschaft am 14. August 2008 veröffentlichen.

BayWa profitiert im 1. Halbjahr von Wachstum im Agrar-Geschäft

Der Baustoff- und Agrarhändler BayWa AG hat Umsatz und Ergebnis im ersten Halbjahr deutlich gesteigert. Der Umsatz stieg um 28,3% auf 4,4 Mrd EUR, wie das SDAX-Unternehmen mitteilte. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) wurde mit rund 80 Mio EUR in etwa verdoppelt.

Susanne Klatten steigt mit 20% bei Nordex ein

Die Unternehmerin Susanne Klatten steigt bei dem Windenergieunternehmen Nordex ein. Eine Tochter ihrer Beteiligungsgesellschaft SKion GmbH übernimmt ein Paket von 13,369 Mio Nordex-Aktien aus dem Besitz der Stammaktionäre, wie die Nordex AG mitteilte. Das sind etwa 20% der Stimmrechte.

Japanische TDK will für 1,2 Mrd EUR Epcos übernehmen

Die japanische TDK-Gruppe will die Epcos AG für rund 1,2 Mrd EUR übernehmen, anschließend das eigene Geschäft mit passiven elektronischen Bauelementen ausgründen und mit der Epcos zusammenführen. Der Konzern kündigte über die deutsche Tochter ein Angebot über 17,85 EUR je Epcos-Aktie an. Die Führungsspitzen beider Seiten haben sich den Angaben zufolge bereits auf die zentralen Bedingungen der Übernahme geeinigt.

Repsol erhöht Nettogewinn im 2. Quartal um 11%

Die Repsol YPF SA hat im zweiten Quartal 2008 dank der hohen Ölpreise das Nettoergebnis um 11% gesteigert. Wie die spanisch-argentinische Ölgesellschaft mitteilte, betrug das Nettoergebnis inklusive Lagerbestände für Öl und Gas 905 (818) Mio EUR. Analysten hatten im Schnitt mit 901 Mio EUR gerechnet.

Hoher Ölpreis treibt Nettogewinn im 2Q von Royal Dutch Shell

Die Royal Dutch Shell plc hat dank des hohen Ölpreises im zweiten Quartal 2008 das Nettoergebnis um 33% gesteigert. Wie der britisch-niederländische Mineralölkonzern mitteilte, betrug der Nettogewinn 11,6 (8,67) Mrd USD oder 1,87 (1,38) USD je Aktie.

Eni weitet dank höherer Förderung Gewinn im 2Q um 52% aus

Die Eni SpA hat im zweiten Quartal dank der hohen Ölpreise und einer erhöhten Fördermenge infolge zahlreicher Akquisitionen den Nettogewinn um 52% gesteigert. Wie das italienische Mineralölunternehmen mitteilte, betrug das Nettoergebnis 3,44 Mrd EUR. Die operativen Nettoumsätze stiegen um 37% auf 27,11 Mrd EUR.

Hitachi kehrt überraschend deutlich in die Gewinnzone im 1Q zurück

Dank eines starken Geschäfts im Bereich Informations- und Telekommunikationssysteme ist die Hitachi Ltd in den drei Monaten bis Ende Juni in die Gewinnzone zurückgekehrt. Wie das Unternehmen mitteilte, betrug das Nettoergebnis für das erste Geschäftsquartal 31,56 Mrd JPY, nach einem negativen Ergebnis von 13,62 Mrd JPY im Vorjahr. Analysten von Thomson Reuters hatten mit einem Nettogewinn von 7,97 Mrd JPY gerechnet.

DJG/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.