Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.01.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Finanzvorstand John Allan verlässt Deutsche Post Ende Juni

John Allan, Finanzvorstand bei der Deutschen Post, wird das Logistikunternehmen zum 30. Juni diesen Jahres verlassen. Mit diesem Schritt, den der Anfang 2008 verlängerte Arbeitsvertrag als reguläre Option vorsieht, werde Allan auf eigenen Wunsch aus dem aktiven Berufsleben ausscheiden, teilte die Deutsche Post am Freitagmorgen mit.

E.ON: Asset-Tausch mit Statkraft endgültig vollzogen

Der im Juli zwischen der E.ON AG und dem norwegischen Energiekonzern Statkraft vereinbarte Asset-Tausch ist mit Wirkung vom 31. Dezember 2008 endgültig vollzogen. E.ON sei jetzt alleiniger Eigentümer von E.ON Sverige, an der Statkraft 44,6% gehalten hatte, teilte der Düsseldorfer Konzern mit. Außerdem hat E.ON ein Wasserkraftwerk in Schweden erhalten.

Chemiekonzern LyondellBasell prüft Insolvenzverfahren

Mit der niederländisch-amerikanischen LyondellBasell Industries ist offenbar einer der größten Chemiekonzerne der Welt in Finanzierungsnöte geraten. Das Unternehmen bemüht sich um eine Umschuldung und schließt dabei auch einen Antrag auf Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des US-Insolvenzrechts nicht aus, wie aus einer Eingabe der US-Tochter Lyondell Chemical Co an die US-Börsenaufsicht SEC vom 31. Dezember 2008 hervorgeht.

Dell verliert Manager und ordnet Firmenkundengeschäft neu

Der Computerkonzern Dell hat bei seinen Neuordnungsbemühungen einen Rückschlag erlitten. Das Unternehmen aus Round Rock teilte mit, dass der Leiter Global Operations, Mike Cannon, und der Marketing-Chef Mark Jarvis ausscheiden werden. Beide Manager hatte CEO Michael Dell mit dem Ziel eingestellt, das Unternehmen "wiederzubeleben". Dell setzt derzeit ein Programm zur Einsparung von 3 Mrd USD Kosten bis 2011 um.

DJG/cbr Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.