Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.01.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Hochtief erhält in USA weitere Aufträge über 373 Mio EUR

Der Baukonzern Hochtief AG, Essen, hat Aufträge aus den USA im Volumen von etwa 373 Mio EUR erhalten. Die US-Tochter Turner realisiere für 340 Mio EUR im Bundesstaat New Jersey ein Krankenhaus für das Medical Center der Universität Princeton, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Fraport streicht wegen technischer Panne 75 Flüge

Die Fraport AG, Frankfurt, hat wegen technischer Probleme bei der Flugsicherung auf ihrem Heimatflughafen in Frankfurt 75 Flüge annulliert. Dies habe 37 An- und 38 Abflüge betroffen, sagte Fraportsprecher Klaus Busch Dow Jones Newswires auf Anfrage. Gegenwärtig seien die Flüge noch um durchschnittlich eine Stunde verspätet. Dieser Zeitraum werde im Laufe des Tages reduziert. Grund für die Flugstornierungen seien fehlende Daten über die Sichtweite gewesen, sagte ein Sprecher der Deutschen Flugsicherung.

Tognum baut Marke MTU in Spanien aus

Der Antriebssystem- und Energieanlagenspezialist Tognum sieht großes Wachstumspotenzial auf der iberischen Halbinsel und baut daher die Präsenz seiner Marken MTU und MTU Onsite Energy in der Region weiter aus. Zum Jahresbeginn habe das Unternehmen aus Friedrichshafen den Teil des spanischen Unternehmens Casli SA übernommen, der bislang als Distributor für MTU- und Detroit-Diesel-Produkte in Spanien tätig war, teilte Tognum mit.

MVV will Gas künftig bundesweit verkaufen - FTD

Der Mannheimer Energieversorger MVV plant laut einem Zeitungsbericht den Einstieg in den Erdgasverkauf in ganz Deutschland. "Wir sind bundesweit im Strom vertreten. Wir arbeiten derzeit ganz konkret auch an einem bundesweiten Gasvertrieb", sagte der seit Jahresbeginn amtierte Vorstandsvorsitzende der MVV Energie AG, Georg Müller, der "Financial Times Deutschland" (FTD).

RAG-Stiftung hält an Evonik-Börsengang fest

Die RAG-Stiftung hält an dem geplanten Börsengang des Evonik-Konzerns fest und sieht sich dabei nicht unter Zeitdruck. Die Stiftung habe ihr Geld sicher in Kurzläufern angelegt und könne zudem die Dividende des Konzerns einplanen, sagte RAG-Vorstandsvorsitzender Wilhelm Bonse-Geuking vor der Wirtschaftspublizistischen Vereinigung in Düsseldorf.

Wingas-CEO: Wollen in LNG-Geschäft einsteigen

Der deutsche Erdgasimporteur Wingas will sein Geschäft "optimieren" und prüft vor diesem Hintergrund seine Position bei verflüssigtem Erdgas (LNG). "Wir werde LNG als eine Option für Wingas überdenken", sagte CEO Rainer Seele am Rand der Energiekonferenz des "Handelsblatts".

Austrian Airlines verzeichnet 2008 Passagierrückgang von 1,1%

Die Austrian Airlines AG (AUA), Wien, hat 2008 vor allem wegen dem sich zunehmend verschlechternden Wirtschaftsumfeld gegen Jahresende einen Rückgang der Passagierzahlen verzeichnet. Wie die österreichische Fluglinie mitteilte, beförderte sie mit rund 10,16 Millionen Fluggästen 1,1% weniger als im Jahr davor. Der Passagierladefaktor ging um 0,3 Prozentpunkte auf 75,2 zurück. Im Dezember beförderte die AUA mit 672.000 Passagieren 7% weniger als im Vorjahresmonat.

Schoeller-Bleckmann erhöht 2008 Umsatz um 22%

Die Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG, Ternitz, hat 2008 ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert. Wie das österreichische Unternehmen mitteilte, erhöhte sich der Umsatz gegenüber 2007 um 22% auf 387 Mio EUR. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit verbesserte sich um 13% auf rund 82 Mio EUR.

Die Palfinger AG mit Sitz in Bergheim hat 2008 nach vorläufigen Zahlen trotz gestiegener Erlöse ihr operatives Ergebnis (EBIT) um nahezu ein Drittel verringert. Während der Umsatz um 14% auf 795 Mio EUR kletterte, brach das EBIT um 31% auf 69 Mio EUR ein, teilte der österreichische Anbieter von Kranarmen und Hebebühnen mit.

BT bucht Einmalbelastung von 340 Mio GBP auf Global-Services-Sparte

Bei dem britischen Telekomkonzern BT Group plc sorgt die weltweit tätige Service-Sparte erneut für Probleme. Der Rest der Gruppe entwickle sich im dritten Quartal zwar besser als erwartet, dies könnte jedoch von Problemen im Global-Services-Segment überkompensiert werden, teilte das in London ansässige Unternehmen mit.

Chrysler: US-Finanzministerium war über Pläne mit Fiat informiert

Das US-Finanzministerium wurde bereits Ende 2008 über die geplanten Gespräche für eine Allianz zwischen dem US-Automobilkonzern Chrysler und der italienischen Fiat SpA informiert. Das teilte Frank Klegon, Executive Vice President für Produktentwicklung bei Chrysler, in Detroit mit. Ferner sei das Ministerium über den Prozess stets auf dem Laufenden gehalten worden.

GM erhält zweite Tranche Staatshilfe in Höhe von 5,4 Mrd USD

Der US-Automobilkonzern General Motors Corp (GM) hat am Mittwoch eine zweite Tranche seiner zugesagten Staatshilfen in Höhe von 5,4 Mrd USD von der US-Regierung erhalten. Im Dezember hatte die US-Regierung dem Konzern Rettungshilfen von insgesamt 13,4 Mrd USD gewährt. Ursprünglich sollte das Geld bis 16. Januar bei dem Konzern eingegangen sein. Die Auszahlung hatte sich aber wegen des Antragsprozederes für die Mittel verzögert.

DJG/pal/cbr Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.