Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.02.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

BMW entlässt 850 Zeitarbeiter im Mini-Werk in Oxford

BMW entlässt 850 Zeitarbeiter im Mini-Werk in Oxford

Wegen schwächerer Neuwagenverkäufe trennt sich die BMW AG von 850 Zeitarbeitern in ihrem Mini-Werk im britischen Oxford. Ab Anfang März werde die Wochenendschicht gestrichen, teilte BMW mit. Statt wie bisher an sieben Tagen liefen die Bänder dann nur noch an fünf Tagen pro Woche.

ThyssenKrupp will zweiteilige Benchmark-Euroanleihe begeben

Der Stahlkonzern ThyssenKrupp AG plant die Ausgabe eines Benchmark-Bonds. Der Anleihe solle in zwei Tranchen begeben werden und in Euro denominiert sein, teilte einer der Konsortialführer der Transaktion mit.

Siemens rechnet weiter mit hohem Wachstum in China - Euro

Die Siemens AG sieht sich in China trotz der Weltwirtschaftskrise weiterhin auf Wachstumskurs. "Wir wollen dort beim Umsatz doppelt so viel zulegen wie die Wirtschaftsleistung des Landes. Und die sollte 2009 um 6% bis 8% wachsen", sagte Siemens-China-Leiter Richard Hausmann dem Wirtschaftsmagazin "Euro". Hausmanns Optimismus hängt auch mit dem Konjunkturprogramm in China zusammen.

Premiere-CEO: EBITDA-Verlust wird 2009 höher sein als 2008

Die Premiere AG wird nach Darstellung ihres Vorstandsvorsitzenden Mark Williams im laufenden Jahr einen höheren Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ausweisen als 2008. Zur Begründung verwies Williams auf das geringer erwartete Umsatzwachstum bei gleichzeitig hohen Kosten. 2008 erzielte Premiere ein EBITDA-Minus von 57 Mio EUR exklusive der im Dezember verkauften Mehrheitsbeteilgung an Home of Hardware.

BaFin: Bislang keine Anzeige wg Insiderhandels in HRE erstattet

Die Ermittlungen der Finanzaufsicht BaFin wegen des Verdachts auf Insiderhandel in Aktien der Hypo Real Estate Holding AG (HRE) dauern noch an. "Wir haben die förmlichen Untersuchungen bereits im Oktober vergangenen Jahres begonnen und untersuchen Auffälligkeiten im Handel mit Aktien der HRE", sagte eine Sprecherin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft sei bislang nicht erfolgt.

Air Liquide steigert Nettogewinn und will weiter wachsen

Der Industriegasehersteller Air Liquide SA hat sein Nettoergebnis 2008 um 8,6% auf 1,123 Mrd EUR gesteigert und für 2009 mit Hilfe von Kosteneinsparungen weitere Gewinnzuwächse angekündigt. Der Nettogewinn lag auch über der Konsensprognose der Analysten, die mit 1,19 Mrd EUR gerechnet hatten.

Lloyds weist Spekulationen über Verstaatlichung zurück - Presse

Die Lloyds Banking Group plc hat Spekulationen zurückgewiesen, das Institut könnte verstaatlicht werden. Solche Mutmaßungen seien "Quatsch", sagte ein Sprecher des Instituts der britischen Zeitung "Daily Telegraph". Die Kernkapitalquote der Bank liege bei 6% bis 6,5% und damit deutlich über den Anforderungen der Finanzaufsicht.

DJG/jhe

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.