Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.06.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

adidas will Verschuldungsgrad auf 50% senken - Magazin

Die adidas AG will ihre Verbindlichkeiten deutlich verringern. Ende März war der Sportartikelhersteller mit 2,88 Mrd EUR verschuldet, fast 40% mehr als noch ein Jahr zuvor. Dem Magazin "FocusMoney" sagte Vorstandsvorsitzender Herbert Hainer, der aktuelle Verschuldungsgrad von 81,8% werde spürbar reduziert. Die zuletzt gestiegene Verschuldung hatte der Konzern mit einem höheren Bedarf an kurzfristigem Betriebskapital begründet.

MLP will 2009 starke Kapitalbasis für Zukäufe nutzen

Die MLP AG will 2009 und in den Jahren darüber hinaus ihre starke Kapitalbasis für Zukäufe nutzen. "Mit liquiden Mitteln von 210 Mio EUR zum 31. Dezember verfügen wir über eine enorme Finanzkraft, die wir in den kommenden Jahren gezielt zur weiteren Stärkung unseres Kerngeschäfts einsetzen werden", kündigte Vorstandsvorsitzender Uwe Schroeder-Wildberg am Dienstag auf der Hauptversammlung des MDAX-Unternehmens an.

Karstadts Ertragslage verschlechtert sich massiv - Handelsblatt

Entgegen anders lautender Berichte beschleunigt sich die Talfahrt der inzwischen insolventen Warenhauskette Karstadt offenbar. So ist der Umsatz der Arcandor-Tochter in dem Ende März beendeten ersten Geschäftshalbjahr um 2,1% gesunken, wie das "Handelsblatt" unter Berufung auf ein von der Bundesregierung bestelltes Gutachten der Wirtschaftsprüfer Pricewaterhouse-Coopers (PwC) berichtet.

TNT und Holtzbrinck wollen Deutscher Post Konkurrenz machen

Der niederländische Postkonzern TNT will gemeinsam mit der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck der Deutschen Post Konkurrenz machen. TNT übernehme einen Teil der Aktien der Holtzbrinck-Postdienste, erklärte das niederländische Unternehmen. Ziel sei eine strategische Partnerschaft, mit der TNT sein Zustellnetz auf 40% von 26% der Haushalte in Deutschland ausbaue.

MorphoSys und Schering-Plough verlängern Antikörper-Kooperation

Die MorphoSys AG und die Schering-Plough Corp verlängern ihre Antikörper-Kooperation. Wie das Biotechnologieunternehmen mitteilte, hat der US-Pharmakonzern von seiner Option Gebrauch gemacht, die Kooperation zwischen den beiden Unternehmen um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Fraport: Passagieraufkommen am Frankfurter Flughafen geht im Mai um 6,3% zurück

Die Fraport AG hat im Mai gut 4,4 Millionen Passagiere am Frankfurter Flughafen abgefertigt. Das sind 6,3% weniger als vor einem Jahr und auch ein etwas deutlicheres Minus als im Vormonat, doch fällt der krisenbedingte Rückgang damit erneut geringer aus als auf Sicht der ersten fünf Monate. Im Zeitraum Januar bis Mai nutzten 8,6% weniger Fluggäste den größten deutschen Airport.

Vossloh erhält in China Zuschlag für Auftrag über 170 Mio EUR

Die Vossloh AG hat von der chinesischen Eisenbahnbehörde den Zuschlag für einen Auftrag im Gesamtvolumen von über 170 Mio EUR erhalten, teilte der Verkehrstechnik-Konzern mit.

Fuchs Petrolub sieht EBIT 2009 weiterhin über 100 Mio EUR - FAZ

Der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub plant weiterhin, in diesem Jahr mehr als 100 Mio EUR vor Zinsen und Steuern (EBIT) zu verdienen. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) unter Berufung auf den Vorstandsvorsitzenden Stefan Fuchs. 2008 hatte Fuchs Petrolub beim EBIT einen Rückgang von 12% auf 171,1 Mio EUR verzeichnet.

Solon: Finanzierung ist gesichert - Focus-Money

Der Solarmodulhersteller Solon SE fürchtet trotz kurzfristiger Bankschulden von 240 Mio EUR keinen Liquiditätsengpass. "Unsere Finanzierung ist gesichert", sagte Solon-Vorstandsvorsitzender Thomas Krupke dem Magazin "Focus-Money". "Die kurzfristigen Banklinien sind bestätigt und auf neun bis zehn Institute verteilt", sagte Krupke. Im ersten Quartal 2009 hatte Solon einen Verlust von 19,2 Mio EUR verzeichnet bei 8,5 Mio EUR an liquiden Mitteln.

Drägerwerk rechnet 2009 mit EBIT von 97,1 Mio EUR

Der Medizintechnikkonzern Drägerwerk rechnet aufgrund der Wirtschaftskrise 2009 mit einem deutlichen Gewinnrückgang. Wie aus einer Präsentation des Managements hervorgeht, rechnet der Konzern für das laufende Jahr mit einem EBIT von nur noch 97,1 Mio EUR.

Bechtle scheut weiter konkrete Prognose für 2009

Der IT-Dienstleister Bechtle scheut weiterhin eine konkrete Prognose für das laufende Geschäftsjahr. "Die Unsicherheit in Bezug auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung ist so groß, dass aus unserer Sicht keine seriöse, belastbare Prognose abgegeben werden kann", sagte Vorstandssprecher Thomas Olemotz laut Redemanuskript auf der Hauptversammlung des TecDAX-Unternehmens.

Grenzebach will bei Kuka nicht auf über 30% aufstocken

Der Kuka-Großaktionär Grenzebach will seinen Anteil an dem Industrieroboter- und Anlagenbauer Kuka nicht über die Marke von 30% ausweiten. "Wir planen auch weiterhin nicht, bei Kuka über die Schwelle von 30% aufzustocken", sagte eine Sprecherin des Familienunternehmens. Bei Überschreitung dieser Grenze würde nach deutschem Recht ein Pflichtübernahmeangebot an die Kuka-Aktionäre fällig.

Tesco steigert internationale Umsatzerlöse im 1Q um 11,4%

Der britische Einzelhandelskonzern Tesco plc ist "solide" in das erste Quartal (30. Mai) gestartet. Unter Berücksichtigung aktueller Wechselkurse stiegen die internationalen Umsatzerlöse im Berichtszeitraum um 20,1% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, teilte Tesco mit. Auf Basis konstanter Wechselkurse habe das Umsatzplus 11,4% betragen.

Schwedischer Autobauer Koenigsegg übernimmt GM-Tochter Saab

Die General Motors Corp (GM) verkauft die schwedische Tochter Saab an den Luxus-Sportwagenhersteller Koenigsegg. Wie der US-Automobilkonzern mitteilte, hat Koenigsegg eine Absichtserklärung zum Kauf unterzeichnet. Der Deal soll die Zukunft von Saab sichern, hieß es von GM weiter. Finanzielle Details wurden nicht mitgeteilt.

DJG/mkl/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.