Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.04.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

Dt Bank verdient im ersten Quartal Milliarden und bestätigt Prognose

Dank Milliardenerträgen im Investmentbanking hat die Deutsche Bank im ersten Quartal einen überraschend hohen Gewinn eingefahren. Vor Steuern seien 2,8 Mrd EUR verdient worden, teilte das Institut mit, eine Milliarde mehr als im Vorjahr und 750 Mio EUR mehr als von Analysten erwartet.

Dt Bank will weder Kapitalerhöhung noch schnelle Postbank-Übernahme

Die Deutsche Bank AG hält sich für ausreichend kapitalisiert und will bei der Postbank-Übernahme weiterhin gemächlich vorgehen. Die Kapitalausstattung sei absolut zufriedenstellend, betonte Finanzvorstand Stefan Krause auf wiederholte Nachfrage von Analysten während einer Telefonkonferenz.

Sal. Oppenheim wird sich für Deutsche Bank erst 2012 rechnen

Der Kauf von Sal. Oppenheim wird sich für die Deutsche Bank erst im Jahr 2012 rechnen. Auf kurze Sicht könnten die Integrationskosten die Profitabilität zunächst "deutlich" belasten, heißt es in dem Zwischenbericht der Deutschen Bank AG.

Krones kehrt zum Jahresauftakt in Gewinnzone zurück

Der Getränkeabfüllanlagenhersteller Krones hat nach dem ersten verlustträchtigen Jahr der Unternehmensgeschichte im ersten Quartal wieder schwarze Zahlen geschrieben. Da sich die Schockstarre in der Branche gelöst hat und sich die gesamtwirtschaftlichen Bedingungen verbesserten, wurden sowohl operativ als auch netto zum Jahresauftakt wieder Gewinne geschrieben, wie der MDAX-Konzern mitteilte.

Phoenix Solar bezieht Dünnschicht-Solarmodule von US-Unternehmen

Das Solarunternehmen Phoenix Solar hat mit dem US-Unternehmen MiaSolé einen bis 2013 gültigen Rahmenvertrag unterzeichnet. MiaSolé werde in Zukunft Dünnschicht-Solarmodule auf Basis der Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid (CIGS)-Technologie an Phoenix Solar liefern, teilte das TecDAX-Unternehmen mit.

Zahlungsabwickler Wirecard verzeichnet Umsatz- und Gewinnplus

Der Internetbezahldienstleister Wirecard hat im ersten Quartal Erlöse und operatives Ergebnis erhöht und seine Prognose für 2010 bestätigt. Wie das TecDAX-Unternehmen auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte, kletterte der Umsatz in den ersten drei Monaten verglichen zum Vorjahr um rund 20% auf 59,1 Mio EUR.

Software AG strebt bis 2014 Marge von 29%-30% an

Die Software AG will ihre Profitabilität deutlich erhöhen und im Geschäftsjahr 2014 eine Marge bezogen auf das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 29% bis 30% erreichen. Diese Planung beinhalte aber keine etwaigen Zukäufe, sagte Finanzvorstand Arnd Zinnhardt zu Dow Jones Newswires. Für 2010 geht der Manager von einer EBIT-Marge von etwa 23% aus.

Evotec erhält bis zu 1,5 Mio EUR Forschungsförderung

Das Biotechunternehmen Evotec erhält eine Forschungsförderung von bis zu 1,5 Mio EUR vom Bundesforschungsministerium. Gefördert werde das H3-Rezeptor-Antagonisten-Programm des Unternehmens, teilte die Evotec AG mit.

Patrizia Immobilien erlöst mit Wohnungsverkauf 42,1 Mio EUR

Die Patrizia Immobilien AG hat 274 Wohnungen für 42,1 Mio EUR an einen ungenannten institutionellen Investor verkauft. Der Blockverkauf der Immobilien soll noch im zweiten Quartal umsatz- und ertragswirksam werden, teilte das SDAX-Unternehmen mit.

Nfz-Zulassungen in Europa steigen erstmals seit fast zwei Jahren

Die Nfz-Neuzulassungen in Europa sind im März erstmals seit fast zwei Jahren im Vergleich zum Vorjahresmonat wieder gestiegen. Die Zahl der Neuzulassungen in der EU lag mit 186.469 Fahrzeugen um 8,8% über dem Vorjahresniveau, wie der Herstellerverband ACEA weiter mitteilte.

Nycomed strebt Börsengang erst ab 2011 an - FTD

Nach Verzögerungen bei der Einführung des Atemwegsmedikaments "Daxas" in den USA strebt der Pharmakonzern Nycomed einen Börsengang erst für 2011 oder 2012 an. "Es ist unwahrscheinlich, dass er dieses Jahr kommt", sagte eine Sprecherin der "Financial Times Deutschland" (FTD).

Verbund verfehlt im ersten Quartal die Gewinnerwartungen

Der österreichische Stromversorger Verbund hat im ersten Quartal aufgrund schwacher Großhandelspreise und einer geringen Wasserversorgung der Kraftwerke weniger als erwartet verdient. Das Konzernergebnis sank um 39% auf 119,8 Mio EUR, wie der Konzern mitteilte.

KPN steigert Nettogewinn im 1. Quartal um 42%

Der niederländische Telekomkonzern KPN hat im ersten Quartal trotz eines Umsatzrückgangs deutlich mehr verdient. Der Nettogewinn stieg dank Kostensenkungen um 42% auf 449 Mio EUR, wie die Royal KPN NV mitteilte.

BP verdoppelt Gewinn im 1. Quartal dank höherer Ölpreise

Der Ölkonzern BP hat im ersten Quartal 2010 von den höheren Ölpreisen profitiert und den Nettogewinn auf 6,08 (2,56) Mrd USD gesteigert. Das um Bestandswertveränderungen bereinigte Ergebnis ("Clean Replacement of Supplies") erhöhte sich auf 5,65 Mrd USD von 2,58 Mrd USD, wie die BP plc mitteilte.

Lloyds kehrt im 1. Quartal überraschend in die Gewinnzone zurück

Die britische Bank Lloyds ist im ersten Quartal vorwiegend wegen geringeren Abschreibungen überraschend in die Gewinnzone zurückgekehrt. Analysten hatten erwartet, dass die Bank in den Monaten von Januar bis Ende März in der Verlustzone verharrte. Wie das Institut in einer vorläufigen Erklärung des Managements mitteilte, verzeichnet die Gruppe weiterhin positive Trends im Rahmen der am 19. März veröffentlichten Mitteilung zum Geschäftsverlauf.

DJG/ebb/sha Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.