Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


12.08.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung -2-

DJ ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

DJ ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

RWE sieht mittelfristiges Wachstum durch Politik in Gefahr

Der Energiekonzern RWE hat sich dem Konkurrenten E.ON angeschlossen und vor dem energiepolitischen Schlingerkurs der Bundesregierung gewarnt. Während die Düsseldorfer am Vortag die Risiken für die allgemeine Energieversorgung hervorhoben, stellte das Essener DAX-Unternehmen am Donnerstag die Gefahren für das eigene Geschäft in den Vordergrund. RWE sieht demnach das mittelfristige Wachstum in Gefahr.

Siemens erhält Serviceaufträge für Gaskraftwerke über 800 Mio EUR

Der Siemens-Konzern hat in seinem Energiesektor Langzeitserviceverträge von zwei Kunden aus den Philippinen und Frankreich erhalten. Über die gesamte Vertragslaufzeit erreiche das Gesamtauftragsvolumen etwa 800 Mio EUR, wie der DAX-Konzern mitteilte. Dafür übernehme Siemens den kompletten Service für drei Gaskraftwerke.

K+S präzisiert nach gutem Quartal Jahresprognose

In Erwartung einer deutlich steigenden Düngemittelnachfrage hat der Düngemittel- und Salzanbieter K+S seine Jahresprognose präzisiert und teilweise angehoben. Der DAX-Konzern rechnet für 2010 nun mit einem Umsatzanstieg auf 4,6 Mrd bis 5,0 Mrd EUR und einem operativen Ergebnis EBIT I von 550 Mio bis 600 Mio EUR.

Skoda-Zulieferer will Produktion nach Flutschäden wieder aufnehmen

Der Skoda-Zulieferer Grupo Antolin-Irausa will nach der Überflutung seines Werks die Produktion teilweise bereits vor dem Wochenende wieder aufnehmen. Wegen der ausbleibenden Lieferungen hatte die tschechische Volkswagen-Tochter Skoda am Mittwoch angekündigt, die Fertigung in ihrem Hauptwerk in Mlada Boleslav ab Donnerstagmittag auszusetzen.

Salzgitter kehrt im 2Q in die Gewinnzone zurück

Der Stahlkonzern Salzgitter ist dank der Belebung der Nachfrage im zweiten Quartal wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Die Mehrzahl der vorlaufenden Indikatoren gebe Anlass zu einer zuversichtlichen Einschätzung der Geschäftsaussichten für das zweite Halbjahr, teilte die Salzgitter AG mit. Der Stahlkonzern hält nun 2010 ein Vorsteuerergebnis oberhalb des Breakeven für erreichbar.

Bilfinger-Kommission findet keine Risiken bei Bauprojekten

Die von der Bilfinger Berger AG eingesetzte Expertengruppe, die nach den Problemen mit dem U-Bahn-Bau in Köln und Düsseldorf weitere Konzern-Projekte prüfen sollte, hat keine weiteren Risiken ausgemacht. Die Standsicherheit der untersuchten Projekte seien uneingeschränkt bestätigt und dem Qualitätssicherungssystem von Bilfinger Berger ein "branchenübliches hohes Niveau" bescheinigt worden, teilte der Baudienstleister mit.

Chemikalienhändler Brenntag mit kräftigem Gewinnsprung

Die starke Nachfrage nach Chemieprodukten und günstige Wechselkurseffekte haben dem Chemikalienhändler Brenntag im zweiten Quartal einen kräftigen Umsatz- und Gewinnsprung beschert. Unter dem Strich konnte der MDAX-Neuling seinen Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 38,7 Mio EUR mehr als verdoppeln, wie das Unternehmen mitteilte.

Vossloh erhält weiteren Großauftrag - diesmal aus Schweden

Der Bahntechnikkonzern Vossloh hat einen weiteren Großauftrag an Land gezogen. Wie das MDAX-Unternehmen mitteilte, wurde mit der schwedischen Infrastrukturbehörde Trafikverket ein Rahmenvertrag für die Lieferung von neuartigen Weichenantrieben mit einer Laufzeit von zehn Jahren und einer Option über weitere fünf Jahre abgeschlossen. Der Gesamtauftragswert liege bei rund 100 Mio EUR.

Leighton und Vestas erhalten 1 Mrd AUD schweren Auftrag für Windpark

Die australische Hochtief-Tochter Leighton und der dänische Windkraftanlagenbauer Vestas haben einen Auftrag zur Errichtung eines Windparks in Australien über 1 Mrd AUD erhalten. Das Konsortium sei für das Engineering, die Beschaffung und für den Bau der Anlage verantwortlich, teilten die beiden Unternehmen mit. Die Leighton Holdings Ltd bezifferte ihren Teil des Auftragswertes auf rund 290 Mio AUD.

Stada bekräftigt Jahresziele

Die Stada Arzneimittel AG hat nach Umsatz- und operativen Ergebniszuwächsen im zweiten Quartal ihre Jahresziele bekräftigt. Der MDAX-Konzern rechnet demnach weiter mit einer Umsatzsteigerung im laufenden Jahr und einer operativen Ertragsverbesserung. Die operative Marge soll dabei mindestens stabilisiert werden, bekräftige das Unternehmen.

Euroshop verbucht im 1H Umsatzzuwachs und Gewinnrückgang

Nach der Übernahme des A10-Einkaufszentrums in Wildau bei Berlin hat die Deutsche Euroshop AG im ersten Halbjahr einen Umsatzanstieg um 12% auf 70,4 (Vorjahr 63,0) Mio EUR verbucht. Zugleich blieb der Gewinn jedoch hinter der Markterwartung und dem Vorjahresergebnis zurück.

Carl Zeiss Meditec hält weiter nach Zukäufen Ausschau

Der Medizintechnikhersteller Carl Zeiss Meditec will seinen Wachstumskurs mit Hilfe von Übernahmen fortsetzen. "Wir sind weiter intensiv an Zukäufen interessiert", sagte Vorstandsvorsitzender Ludwin Monz im Interview mit Dow Jones Newswires.

IT-Dienstleister Bechtle peilt 2010 Umsatzrekord an

Der IT-Dienstleister Bechtle will nach den Worten seines Vorstandsvorsitzenden bereits im laufenden Jahr den Umsatzrekord von 2008 wieder einstellen. "Es ist nicht zu sehen, dass die Entwicklung abreißt", sagte Thomas Olemotz zu Dow Jones Newswires mit Blick auf den positiven Geschäftsverlauf in den ersten sechs Monaten.

Q-Cells schreibt im 2. Quartal schwarze Zahlen

Das Photovoltaikunternehmen Q-Cells hat in den ersten sechs Monaten 2010 von hoher Nachfrage und den Erfolgen seiner Umstrukturierung profitiert und erstmals seit mehr als einem Jahr wieder Gewinne verbucht. Nach dem starken Halbjahr blickt der Konzern nun zuversichtlicher aufs Gesamtjahr und erhöhte seine Umsatzprognose auf 1,1 Mrd bis 1,3 Mrd EUR.

Jenoptik blickt mit Zuversicht ins nächste Jahr

Nachdem das Schlimmste überstanden ist, blickt der Technologiekonzern Jenoptik mit Zuversicht ins nächste Jahr. Für 2011 sei eine weitere Verbesserung von Umsatz und Gewinn zu erwarten, bekräftigte Vorstandsvorsitzender Michael Mertin in einer Telefonkonferenz.

centrotherm hebt nach starkem 1. Halbjahr Umsatzprognose an

Die centrotherm photovoltaics AG hat nach einem deutlich besser als erwarteten ersten Halbjahr die Umsatzprognose für 2010 angehoben. Der Anlagenbauer für die Solarindustrie erwartet in der zweiten Jahreshälfte aufgrund der starken internationalen Aufstellung eine anhaltend hohe Nachfrage.

Jungheinrich steigert Gewinn im 2Q und erhöht Prognose

Die Jungheinrich AG hat auch im zweiten Quartal von der weltweiten Nachfrageerholung bei Flugförderzeugen profitiert und die Jahresprognose angehoben. Das Ergebnis nach Steuern stieg im Quartal auf 16,5 (12) Mio EUR, wie der Hersteller von Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik mitteilte. Der Umsatz erhöhte sich um 7% auf 446 Mio EUR.

Kuka liefert 700 Industrieroboter an Audi

Die Kuka AG hat einen Großauftrag aus der Automobilindustrie erhalten. Der Premiumautohersteller Audi hat 700 Industrieroboter bei den Augsburgern bestellt, die in der A3-Produktion in Ingolstadt eingesetzt werden sollen. Das Auftragsvolumen liegt im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich, wie der SDAX-Konzern mitteilte.

Colonia Real Estate grenzt Verluste ein und bestätigt Prognose

Das Immobilienunternehmen Colonia Real Estate hat mit Hilfe gestiegener Provisionen die Verluste im zweiten Quartal eingegrenzt und die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Nach Steuern lag der Verlust bei 0,3 Mio EUR im Vergleich zu 1,4 Mio EUR, wie das im SDAX notierte Unternehmen mitteilte.

MLP verdoppelt EBIT im zweiten Quartal dank Provisionszuwachs

Deutlich höhere Provisionserlöse und ein Kostensenkungsprogramm haben der MLP AG im zweiten Quartal geholfen, das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) mit 4,3 Mio EUR annähernd zu verdoppeln. Der Finanzdienstleister bestätigte sein Ziel, die EBIT-Marge bis 2012 auf 15% zu steigern. Per Ende 2009 hatte MLP eine EBIT-Rendite von 7,9% ausgewiesen.

Centrotec Sustainable blickt nach 1H optimistischer aufs Jahr

Die Centrotec Sustainable AG hat dank eines Wachstums in allen drei Segmenten in den ersten sechs Monaten 2010 Bestmarken beim Umsatz und Ergebnis erreicht und blickt nun optimistischer auf das Gesamtjahr. Für 2010 geht Centrotec nun davon aus, beim Umsatz und beim EBIT die oberen Bereiche der prognostizierten Bandbreiten zu erreichen.

Highstreet-Gläubigergruppe beraumt Treffen zu Karstadt-Offerten an

Die Gläubiger einer Anleihe des Immobilienkonsortiums Highstreet wollen sich am 2. September treffen, um über einige Punkte des Übernahmeplans von Nicholas Berggruen für die Warenhauskette Karstadt zu beraten. Das geht aus einer Mitteilung an die Gläubiger hervor, in die Dow Jones Newswires Einblick hatte.

Flughafen Wien steigert Passagierzahl im Juli um 11,3%

Die Flughafen Wien AG hat im Juli die Anzahl der abgefertigten Passagiere um 11,3% auf 2.032.579 Fluggäste erhöht. Insbesondere Ziele in Osteuropa hätten mit 19,1% zu diesem Wachstum beigetragen, teilte der Flughafenbetreiber mit.

Aegon schafft dank geringerer Wertberichtigungen die Trendwende

Der niederländische Versicherer Aegon hat dank geringerer Wertberichtigungen und höherer Einnahmen im zweiten Quartal wieder die Gewinnzone erreicht, äußert sich zum zweiten Halbjahr jedoch vorsichtig. Im Dreimonatszeitraum wies die Aegon NV einen Nettogewinn von 413 Mio EUR aus - nach 161 Mio EUR Fehlbetrag in der Vorjahresperiode.

AB InBev nach Zuwächsen im 2Q optimistisch für Rest des Jahres

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

August 12, 2010 05:31 ET (09:31 GMT)

DJ ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung -2-

Der weltgrößte Brauereikonzern Anheuser-Busch InBev hat im zweiten Quartal mehr verdient als von Analysten erwartet und sich zuversichtlich für die weitere Geschäftsentwicklung gezeigt. Das um Wechselkurs und Akquisitionseffekte bereinigte EBITDA sei im Quartal auf 3,35 (3,23) Mrd USD gesteigert worden, teilte die Anheuser-Busch InBev NV mit.

Iberdrola erhält von Dong milliardenschweren LNG-Liefervertrag

Der spanische Energiekonzern Iberdrola wird die dänischen Dong Energy AS ab dem zweiten Halbjahr 2011 mit verflüssigtem Erdgas (LNG) beliefern. Der Liefervertrag habe ein Volumen von 2 Mrd bis 3 Mrd EUR und laufe zehn Jahre, teilte die Iberdrola SA mit.

DJG/has

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.