Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.08.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Dt Telekom: Service-Center werden auf 24 Städte konzentriert

Die Deutsche Telekom AG verringert die Zahl ihrer Service-Center von derzeit 63 auf 24. Das Unternehmen kündigte zudem an, die verbleibenden Standorte sollten "aufwändig modernisiert werden". Dafür werde die Telekom in den kommenden beiden Jahren rund 70 Mio EUR investieren. Etwa 8.000 der insgesamt 18.000 Beschäftigten Vollzeit- und Teilzeitmitarbeiter werden daher ihren alten gegen einen neuen Standort tauschen. Es werde keine Stellenstreichungen und keine Verlagerungen ins Ausland geben. Mit den Änderungen bei den Service-Gesellschaften will die Deutsche Telekom pro Jahr einen "niedrigen dreistelligen Mio-EUR-Betrag sparen". Bei den Call-Centern sollen davon 57 Mio EUR eingespart werden.

Siemens stockt 3,4-Mrd-EUR-Anleihe um 750 Mio EUR auf

Die Siemens AG hat ihre im Juni begebene Anleihe über 3,4 Mrd EUR deutlich stärker als zunächst geplant um 750 Mio EUR aufgestockt. "Die Nachfrage war deutlich größer als das zunächst angebotene Volumen", sagte ein Siemens-Sprecher am Donnerstag Dow Jones Newswires. Auch das Pricing fiel für das Unternehmen etwas besser als geplant aus.

Allianz plant Verkleinerung des Vorstands - FTD

Europas größter Versicherungskonzern Allianz plant offenbar eine Verkleinerung des Vorstands der Obergesellschaft Allianz SE. Er soll in den kommenden zwei Jahren von heute elf Mitgliedern auf sieben bis acht verkleinert werden, berichtet die "Financial Times Deutschland" (FTD - Freitagausgabe) unter Berufung auf Versicherungskreise. Mehrere Vorstände würden bald 60 Jahre oder seien schon älter. Ab dem 60. Lebensjahr befriste die Allianz Vorstandsverträge auf ein Jahr.

Neumann soll Conti-Vorstandsvorsitzender werden - Magazin

Karl-Thomas Neumann soll einem Magazinbericht zufolge bei der Continental AG zum Nachfolger des Vorstandsvorsitzenden Manfred Wennemer berufen werden. Der derzeitige Technologievorstand soll am kommenden Samstag in einer Sitzung des Aufsichtsrates ernannt werden, berichtet das "manager magazin" in seiner Online-Ausgabe.

MLP will mit Kapitalerhöhung Unabhängigkeit sichern

Die MLP AG erhöht ihr Stammkapital um knapp 10%. Gegen Bareinlage von 123,76 Mio EUR würden 9.799.152 neue Stammaktien aus genehmigtem Kapital ausgegeben, teilte der Finanzberater mit. Durch den Schritt sichere MLP gemeinsam mit bedeutenden Produktpartnern dauerhaft das Geschäftsmodell des unabhängigen Beratungshauses.

Marke Volkswagen verzeichnet im Juli Absatzrückgang

Die Volkswagen AG hat im Juli weniger Pkw der Kernmarke verkauft als im Vorjahr. Weltweit seien 305.000 Fahrzeuge ausgeliefert worden, ein Minus von 1,5%, teilte der Automobilhersteller mit. Von Januar bis Juli stieg die Zahl der verkauften Pkw mit 2,21 Mio um 4,7%.

Morgan Stanley zieht Gebot für Daewoo Electronics zurück

Morgan Stanley bietet nicht mehr für einen Kontrollanteil an der Daewoo Electronics Corp. "Unser Unternehmen hat sich aus dem Prozess zurückgezogen", teilte ein Sprecher von Morgan Stanley Private Equity Asia mit.

DJG/bam

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.