Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.11.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Fitch bestätigt Henkel mit "A-" - Ausblick positiv

Fitch Ratings hat das langfristige Emittentenausfallrating (IDR) der Henkel AG & Co KGaA mit "A-" bestätigt. Der Ausblick für das langfristige IDR sei nach wie vor positiv, teilte Fitch Ratings mit. Das kurzfristige IDR werde mit "F2" bekräftigt. Als Grund führte die Agentur an, dass Henkel sich von 67,1 Mio Aktien des Unternehmens Ecolab getrennt habe.

Merck KGaA: Erbitux kann Überleben bei Lungenkrebs 15 Mon verlängern

Das Krebsmedikament "Erbitux" der Merck KGaA hat nach neuen Analysen der zulassungsrelevanten Flex-Studie bei einer Untergruppe von Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs in der Erstlinientherapie die Gesamtüberlebenszeit im Vergleich zur Chemotherapie alleine um 15 Monate verlängert. Die Daten stellte der Darmstädter DAX-Konzern auf einem Symposium für Thoraxonkologie in Chicago vor.

Stada: Erwarten Aussagen der AOK zu Ausschreibungen im November

Die Stada Arzneimittel AG rechnet mit ersten Aussagen der AOK über die Zuteilung bei ihren aktuellen Ausschreibungen neuer Rabattverträge noch im November. Das sagte Finanzvorstand Wolfgang Jeblonski bei einer Telefonkonferenz. Die Wahrscheinlichkeit, dass eventuell diese Ausschreibungen noch gestoppt werden könnten aufgrund gerichtlicher Beschlüsse schätzt der Manager derzeit auf 50:50 Prozent ein.

Stada sieht Umsatz- und Ertragsplus 09 bei 5-15%

Die Stada Arzneimittel AG erwartet für 2009 eine Umsatz- und Ertragssteigerung in einer Bandbreite von 5% bis 15%. Dies sagte Finanzvorstand Wolfgang Jeblonski bei einer Telefonkonferenz. Das Unternehmen habe erklärt es erwarte eine signifikante Steigerung von Umsatz und Ertrag. Darunter verstehe Stada eine Zunahme in dieser Bandbreite.

ProSiebenSat.1 richtet TV-Sender-Gruppe in Deutschland neu aus

Das Medienunternehmen ProSiebenSat.1 Media AG richtet seine TV-Sender-Gruppe in Deutschland strategisch neu aus und baut im Zuge dessen 225 Stellen ab. Mit dem Zukunftsprogramm solle die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens in einem schwierigen Umfeld erhöht werden, teilte der MDAX-Konzern weiter mit.

Arcandor beruft Friedrich Carl Janssen zum neuen AR-Vorsitzenden

Der Aufsichtsrat (AR) der Arcandor AG hat Friedrich Carl Janssen zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Wie das MDAX-Unternehmen mitteilte, folgt Janssen damit Hero Brahms, der das Gremium zum 31.10.2008 verlassen hat. Janssen ist persönlich haftender Gesellschafter des Bankhauses Sal. Oppenheim jr. & Cie.

CTS Eventim steigert in 9M Umsatz und Nettogewinn

Die CTS Eventim AG hat in den ersten neun Monaten 2008 Umsatz und Nettogewinn gesteigert. Die operativen Gewinnkennziffern gingen im Zeitraum zwischen Januar und September jedoch zurück, teilte der im SDAX notierte Ticketvertriebs-Dienstleister mit. Der Konzern erzielte in den ersten drei Quartalen 2008 einen Umsatz von 292,0 (Vorjahr: 281,5) Mio EUR, ein EBIT von 30,8 (32,4) Mio EUR.

Zurich Financial bleibt trotz Gewinneinbruch optimistisch

Die Zurich Financial Services Group (ZFS) hat einen Einbruch von 90% beim Nettogewinn im dritten Quartal gemeldet. Einbußen bei Finanzanlagen und Auszahlungen für Naturkatastrophen haben das Ergebnis belastet. Der Konzern stoppt jetzt sein Aktienrückkaufprogramm, gibt sich aber optimistisch.

Wal-Mart steigert im dritten Quartal Ergebnis und Umsatz

Der Einzelhandelskonzern Wal-Mart hat im dritten Quartal Umsatz und Gewinn gesteigert und seine Prognose für das Geschäftsjahr 2008/09 präzisiert. Wie die Wal-Mart Stores Inc mitteilte, kletterte das Nettoergebnis im dritten Quartal (per Ende Oktober) auf 3,14 Mrd USD von 2,86 Mrd USD im Vorjahreszeitraum. Das verwässerte Ergebnis je Aktie sei auf 0,80 (0,70) USD gestiegen.

DJG/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.