Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.01.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Schaeffler reicht Conti-Anteile an Bankhaus Metzler weiter

Das fränkische Familienunternehmen Schaeffler hat Anteile am Automobilzulieferer Continental AG nun auch an das Bankhaus Metzler weitergereicht. Wie aus einer Börsenmitteilung hervorging, hielt das Geldhaus zum 30. Dezember einen Anteil von 3,99% an dem MDAX-Unternehmen.

RWE und TenneT starten Sicherheitscenter für Stromversorgung

Die beiden Übertragungsnetzbetreiber RWE Transportnetz Strom GmbH und TenneT TSO B.B. haben am Montag den Betrieb ihres gemeinsames Sicherheitscenters aufgenommen. In der Anlage in Rommerskirchen bei Köln werden für das deutsche und niederländische Höchstspannungsnetz Sicherheitsrechnungen durchgeführt, Netzengpässe ermittelt und die Versorgungssicherheit analysiert, wie RWE mitteilte.

Arcandor und Ergo ordnen Beteiligungen bei Finanzdienstleistungen neu

Die Arcandor AG und die Ergo Versicherungsgruppe AG haben ihre Vertriebspartnerschaft bekräftigt und sich gleichzeitig darauf geeinigt, ihre Beteiligungen im Finanzdienstleistungsbereich neu zu ordnen. Im Zuge dessen gehen die KarstadtQuelle Bank an Arcandor und die restlichen Anteile der KarstadtQuelle Versicherungen an Ergo, wie die Unternehmen mitteilten.

Deutsche Bahn kauft Doppelstockwagen für bis zu 1,5 Mrd EUR

Die Deutsche Bahn AG (DB) und Bombardier Transportation haben einen Rahmenvertrag über 800 Doppelstockwagen mit einem Gesamtvolumen von bis zu 1,5 Mrd EUR unterzeichnet. Mit der neuen Generation von Fahrzeugen gehe die DB 2009 offensiv in den Wettbewerb um Ausschreibungen im Schienennahverkehrsmarkt, teilte das Unternehmen mit.

Steve Jobs (Apple) zerstreut Sorgen um seine Gesundheit

Der CEO des US-Elektronikkonzerns Apple Inc hat Sorgen der Investoren über den Zustand seiner Gesundheit zu zerstreuen versucht. In einem Brief an die "Apple Community" schrieb CEO Steve Jobs, Ärzte hätten ein Ungleichgewicht seines Hormonhaushalts festgestellt, und dies "raube" ihm die Proteine. Dies sei wohl der Grund für den im vergangenen Jahr festgestellten Gewichtsverlust.

DJG/kla Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.