Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.07.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Daimler und Sisu unterzeichnen MoU für Komponentenlieferung

Daimler und Sisu unterzeichnen MoU für Komponentenlieferung

Die Daimler AG und der finnische Nutzfahrzeughersteller Oy Sisu Auto Ab haben ein Memorandum of Understanding (MoU) für die Komponentenlieferung unterzeichnet. Abhängig vom Ergebnis einer Machbarkeitsstudie wird Mercedes-Benz Lkw ab Anfang 2011 Komponenten wie Kabinen, Motoren und Getriebe für 200 bis 400 Fahrzeuge jährlich nach Finnland liefern, wie der DAX-Konzern mitteilte.

BASF gibt JV-Pläne mit Astra Polymer im Nahen Osten auf

Der Chemiekonzern BASF hat mit der Astra Polymer Compounding Co Ltd in Saudi-Arabien vereinbart, die Pläne zur Gründung eines Joint Ventures (JV) für die Produktion kundenspezifischer Antioxidantien-Mischungen in der Region Naher Osten aufzugeben. Die Pläne zu dem Gemeinschaftsunternehmen basierten auf einer Vereinbarung zwischen Astra Polymer und dem Geschäft Plastic Additives der ehemaligen Ciba AG. Das schweizerische Unternehmen war 2009 von BASF übernommen worden. Die Aufgabe der Joint-Venture-Pläne habe keinen Einfluss auf die Vereinbarungen beider Unternehmen zur Auftragsproduktion von kundenspezifischen Antioxidantien-Mischungen, hieß es.

Allianz-Tochter Euler Hermes nimmt 2010 alte Ertragsstärke ins Visier

Angesichts einer sich aufhellenden Wirtschaftslage nimmt die Allianz-Tochter Euler Hermes 2010 wieder die alte Ertragsstärke ins Visier. Die Schadenkostenquote soll 2010 bei weniger als 100% (2009: 110,4%) liegen, sagte der Vorstandsvorsitzende Wilfried Verstraete. Mittelfristig hofft das Unternehmen auf eine Schadenkostenquote von rund 84% und eine Eigenkapitalrendite von 15%.

Deutsche Börse: Umsätze auf Xetra legen im Juni um 29% z

Im Juni wurden auf Xetra und dem Parkett der Börse Frankfurt 111,4 Mrd EUR umgesetzt und damit 27% mehr als im Vorjahresmonat. Davon entfielen 105,5 Mrd EUR auf Xetra, das damit einen Anstieg um 29% im Jahresvergleich verzeichnete, teilte die Deutsche Börse AG mit. Die restliche Summe entfiel auf den Parketthandel, was einem Rückgang um 5% entspricht.

Stresstest-Veröffentlichung laut Zeitler nicht erzwingbar

Die Veröffentlichung von Stresstests kann nach Einschätzung der Bundesbank nicht von den befragten Instituten erzwungen werden. Vielmehr sei eine Genehmigung der Banken erforderlich, sagte Vizepräsident Franz-Christoph Zeitler in Frankfurt am Rande einer Veranstaltung. Seine Aussage, mit der er letztlich nur das Gesetz zitiert, fand viel Beachtung. Denn die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben sich erst kürzlich bei den Stresstests auf so viel Transparenz wie möglich geeinigt und sich nahezu unisono für eine Veröffentlichung der Ergebnisse ausgesprochen.

Brüderle für "signifikante Laufzeitverlängerung"

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) tritt für eine deutliche Laufzeitverlängerung von deutschen Atomkraftwerke ein. "Ich habe mich immer für eine signifikante Laufzeitverlängerung ausgesprochen", sagte Brüderle beim Kongress des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) in Berlin.

Drägerwerk sammelt mit Kapitalerhöhung netto 100 Mio EUR ein

Der Medizin- und Sicherheitstechnikkonzern Drägerwerk hat seine Mitte des Monats gestartete Kapitalerhöhung abgeschlossen. Das Unternehmen gab gut 3,81 Mio neue Stammaktien zu einem festen Bezugspreis von 27,50 EUR je Anteil aus und nahmen so netto rund 100 Mio EUR ein. Neben der Finanzierung des vollständigen Rückkaufs von Dräger Medical soll die Neuemission auch einer Stärkung der Kapitalbasis und der Finanzierung des Wachstums dienen.

Indus hebt Prognose für 2010 an

Die Indus Holding AG zeigt sich nach dem bisherigen Jahresverlauf optimistisch und hebt ihre Prognose für 2010 an. "Die Ergebnisse der ersten fünf Monate stimmen uns zuversichtlich. Wir gehen davon aus, dass wir im aktuellen Geschäftsjahr deutlich wachsen werden", sagte Vorstandsvorsitzender Helmut Ruwisch am Donnerstag während der Hauptversammlung des SDAX-Unternehmens.

EU kritisiert Veto Portugals gegen Brasilcel-Übernahme durch Telefonica

EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier hat das Veto der portugiesischen Regierung gegen die Übernahme des Anteils der Portugal Telecom SGPS SA am brasilianischen Joint Venture Brasilcel durch den spanischen Telekommunikationskonzern Telefonica scharf kritisiert. Die Nutzung der "Goldenen Aktie" durch die portugiesische Regierung sei nicht gerechtfertigt, sagte Barnier.

US-Finanzministerium verkauft 1,1 Mrd Citigroup-Aktien

Das US-Finanzministerium hat eine zweite Tranche Citigroup-Aktien verkauft. Es seien rund 1,1 Mrd Aktien der New Yorker Bank verkauft worden, teilte das US-Finanzministerium mit. Damit hat sich die Behörde nun von insgesamt 2,6 Mrd Citigroup-Aktien für einen Durchschnittspreis von 4,03 USD je Aktie getrennt. Durch den Aktienverkauf hat das US-Finanzministerium bislang einen Bruttoerlös von rund 10,5 Mrd USD und einen Gewinn von mehr als 2 Mrd USD erzielt.

DJG/has

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.