Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.09.2010

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Amtsgericht Essen bestätigt Karstadt-Insolvenzplan

Amtsgericht Essen bestätigt Karstadt-Insolvenzplan

Nach einer monatelangen Hängepartie ist die Zukunft des Warenhauskonzerns Karstadt gesichert. Das Amtsgericht Essen bestätigte den Insolvenzplan und machte damit den Weg für die Übernahme der Karstadt Warenhaus GmbH durch den Investor Nicolas Berggruen frei. Die Insolvenzverwaltung werde bis zum 30. September alle Vorbereitungen dafür treffen, Karstadt "schlüsselfertig" an die Berggruen Holding zu übergeben, teilte Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg mit.

Mercedes-Benz verkauft im August deutlich mehr Autos

Die Daimler AG hat dank der anhaltend hohen Nachfrage in China auch im August deutlich mehr Autos verkauft. Mit 86.800 Mercedes-Benz, smart, Maybach und AMG setzten die Stuttgarter im vergangenen Monat 18,5% mehr ab als im Vorjahresmonat, wie der DAX-Konzern mitteilte. Allerdings waren die Autoverkäufe damals im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise dramatisch eingebrochen.

Merck KGaA erhält Zulassung für MS-Tablette "Cladribin" in Australien

Die Merck KGaA hat in Australien die Zulassung für Cladribin-Tabletten zur Behandlung der schubförmigen Multiplen Sklerose (MS) erhalten. Diese Entscheidung habe die für die Beurteilung neuer Therapien in Australien zuständige Behörde Therapeutic Goods Administration (TGA) getroffen, teilte der DAX-Konzern mit.

Bayer prüft rechtl Möglichkeiten im Yasmin-Patentstreit mit Watson

Im Patentstreit zwischen Watson Pharmaceuticals und Bayer in den USA um das Verhütungsmittel Yasmin dürfte das letzte Wort noch nicht gesprochen sein. "Wir prüfen derzeit unsere rechtlichen Möglichkeiten und werden unser geistiges Eigentum verteidigen", sagte eine Sprecherin von Bayer Schering Pharma zu Dow Jones Newswires.

Audi steigert China-Absatz im August um gut zwei Drittel

Der Premiumautohersteller Audi hat den China-Absatz im August erneut deutlich gesteigert. Im Vormonat verkaufte die Volkswagen-Tochter den Angaben zufolge 22.358 Autos im Reich der Mitte, ein Plus von 67,5%. Im bisherigen Jahresverlauf stieg der Absatz der Ingolstädter auf dem boomenden Markt damit auf 152.782 (Vorjahr: 93.610) Wagen.

Kabelnetzbetreiber sollen vom Kartellamt kontrolliert werden

Die Bundesnetzagentur will die Kabelnetzbetreiber aus der Regulierung entlassen und die Aufsicht der betreffenden Märkte dem Kartellamt überlassen. Eine Überprüfung hat laut einer Mitteilung des Regulierers zwar zu dem Ergebnis geführt, dass auf den Einspeise- und Signallieferungsmärkten weiterhin sowohl beträchtliche Marktzutrittsschranken bestehen als auch eine Tendenz zu wirksamem Wettbewerb nicht festzustellen ist. Allerdings habe sich auch gezeigt, dass auf diesen beiden Märkten die Anwendung des allgemeinen Wettbewerbsrechts ausreiche.

Bundesregierung will Sonntag über AKW-Laufzeiten entscheiden

Die Bundesregierung will an diesem Sonntag eine Entscheidung über die Laufzeitverlängerung für die deutschen Atomkraftwerke treffen. Bei einem Treffen im Kanzleramt solle die Frage abschließend diskutiert und entschieden werden, sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Joachim Pfeiffer (CDU), Dow Jones Energy Daily am Rande einer Konferenz des Forum-Instituts in Mainz.

Bundespräsidialamt: Atom-Gutachten existiert nicht

Im Streit um die geplante Laufzeitverlängerung für deutsche Atomkraftwerke hat das Bundespräsidialamt einen Bericht zurückgewiesen, wonach es ein eigenes Gutachten zur Frage der Verfassungsmäßigkeit eines solchen Gesetzes bei Verzicht auf Beteiligung der Bundesländer hat erstellen lassen. "Ein solches Gutachten existiert nicht", erklärte das Bundespräsidialamt.

Curanum stellt Vorstandsvorsitzenden Bernd Rothe frei

Der Aufsichtsrat des Pflegeheimbetreibers Curanum hat den Vorstandsvorsitzenden Bernd Rothe von seinen Aufgaben freigestellt. Bis zur Bestellung eines Nachfolgers sollen sie von den Vorständen Judith Barth (CFO) und Sabine Weirich (COO) wahrgenommen werden, wie die früher im SDAX notierte Curanum AG überraschend mitteilte.

Airbus erhält im August 15 Bestellungen

Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat im August Aufträge für 15 Flugzeuge erhalten. Damit habe Airbus von Januar bis August insgesamt 301 Aufträge erhalten, teilte die Tochter der European Aeronautic Defence and Space Co NV (EADS) mit. Ausgeliefert wurden im vergangenen Monat 37 Flugzeuge, so dass seit Jahresbeginn insgesamt 335 Maschinen an die Kunden übergeben wurde.

Samsung peilt im 3. Quartal zweistellige Marge bei Handys an

Im Handygeschäft will die Samsung Electronics Co im dritten Quartal wieder eine zweistellige Gewinnmarge schaffen. Ungünstige Wechselkurse hatten die Marge im zweiten Quartal auf 7,2% gedrückt, wie der Leiter der Mobilfunksparte, JK Shin, sagte. Ein Jahr zuvor hatte Samsung mit Handys noch eine Marge von 10,8% erzielt.

Petrobras will bei Kapitalerhöhung 3,75 Mrd Aktien ausgeben

Der halbstaatliche brasilianische Ölkonzern Petrobras will im Rahmen seiner Kapitalerhöhung mindestens 3,75 Mrd Aktien ausgeben. Mit dem Emissionserlös, der sich - basierend auf dem Schlußkurs vom Dienstag - auf rund 111 Mrd BRL (50 Mrd EUR) belaufen könnte, soll in den kommenden fünf Jahren ein gigantisches Investitionsprogramm finanziert werden. Im einzelnen will Petroleo Brasileiro den Angaben zufolge 2,17 Mrd Stammaktien und 1,58 Mrd Vorzugsaktien ausgeben.

DJG/ebb

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.