Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.05.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30-Fassung

Carl Zeiss Meditec übertrifft im 1. Halbjahr Analystenprognosen

Carl Zeiss Meditec übertrifft im 1. Halbjahr Analystenprognosen

Die Carl Zeiss Meditec AG hat im ersten Halbjahr (per Ende März) ein Wachstum bei Umsatz und Ergebnis erzielt. Der Medizintechnikanbieter steigerte den Umsatz um 6,1% auf 299,4 (Vorjahr: 282,1) Mio EUR, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Damit übertraf Carl Zeiss Meditec die Erwartung der Analysten, die den Umsatz im Mittel bei 295,0 Mio EUR gesehen hatten. Beim EBIT erzielte das Unternehmen 33,6 (33,0) Mio EUR, gegenüber der Konsensprognose von 32,4 Mio EUR.

HCI Capital verzeichnet im ersten Quartal Gewinneinbruch

Die HCI Capital AG, Hamburg, hat im ersten Quartal 2008 einen Gewinneinbruch verzeichnet. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei auf 3,0 (12,2) Mio EUR gefallen. Das Konzernergebnis nach Steuern sank auf 1,2 (9,9) Mio EUR. Der Konzernumsatz im Startquartal fiel um 16,7% auf 26,5 Mio EUR.

Intercell übernimmt US-Pharmafirma Iomai für rund 189 Mio USD

Die Intercell AG wird das US-Pharmaunternehmen Iomai für insgesamt rund 189 Mio USD (umgerechnet 122 Mio EUR) in bar und in Aktien übernehmen. Während die Publikumsaktionäre in bar abgefunden werden, bekommen die Großaktionäre der Iomai Corp aus Gaithersburg im US-Bundesstaat Maryland für ihre Anteilsscheine rund 1,7 Mio Intercell-Aktien. Das sind etwa 4% des Intercell-Kapitals. Iomai hat sich auf die Entwicklung von Impfpflastern spezialisiert.

SocGen verzeichnet im 1. Quartal Gewinnrückgang

Die Societe Generale (SocGen) hat wegen der Finanzmarktkrise und des Händlerskandals im ersten Quartal 2008 einen Gewinnrückgang verzeichnet. Das Nettoergebnis ging nach Angaben der Bank um 23% auf 1,1 (1,43) Mrd EUR zurück. Analysten hatten einen Nettogewinn von 1,04 Mrd EUR erwartet. Zudem kündigte das in Paris ansässige Finanzinstitut weitere Abschreibungen von 1,12 Mrd EUR an.

Barclays-CEO schließt Kapitalerhöhung nicht aus

Der CEO der Barclays plc will eine Kapitalerhöhung bei der drittgrößten britischen Bank nach Marktkapitalisierung nicht ausschließen. Man sollte sich alle Möglichkeiten offenhalten, um die eigene Strategie verfolgen zu können. Barclays sei aufgrund ihrer Diversifikation widerstandfähig, sagte John Varley.

Hewlett-Packard steht kurz vor EDS-Übernahme - Kreise

Der US-Computerhersteller Hewlett-Packard Co steht Kreisen zufolge offenbar kurz vor einer Übernahme des IT-Dienstleisters Electronic Data Systems Corp (EDS). Die Verhandlungen seien weit fortgeschritten, sagten informierte Personen. Eine Ankündigung der Transaktion könnte bereits am Dienstag erfolgen. Als Kaufpreis nannten die Personen 12 Mrd bis 13 Mrd USD.

Westpac und St. George fusionieren zu größter australischer Bank

Die australischen Banken Westpac und St. George haben sich auf eine Fusion zum größten Finanzinstitut des Landes verständigt. Die neue Bank wird einen Börsenwert von rund 60 Mrd USD (knapp 39 Mrd EUR) und rund 10 Millionen Kunden haben. Außerdem finanziert das neue Institut jedes vierte Hypothekendarlehen in Australien. Damit verdrängt sie die National Australia Bank von Platz eins auf der Liste der größten Finanzinstitute des Landes. Westpac rangierte bisher auf Platz vier, St. George auf Platz fünf.

DJG/mmr/smh

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.