Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.10.2011

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

DFS und Fluglotsen einigen sich auf Tarifvertrag

DFS und Fluglotsen einigen sich auf Tarifvertrag

Die Deutsche Flugsicherung hat sich mit der Fluglotsengewerkschaft GdF nach langem Ringen nun doch auf einen Tarifvertrag geeinigt. Der von der Gewerkschaft angedrohte Streik sei damit vom Tisch, teilte die DFS mit.

Bankenverband: Deutlich höhere Kapitalausstattung für Banken ungeeignet

Der Bankenverband BdB ist gegen die am Mittwoch von EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso vorgelegten Vorschläge zur stärkeren Kapitalisierung der Banken. Der Hauptgeschäftsführer des BdB, Michael Kemmer, sagte, eine vorübergehend deutlich erhöhte Eigenkapitalausstattung sei ungeeignet, weil sie nicht die Ursachen der derzeitigen Staatsschuldenkrise bekämpfe. Er kritisierte "Hektik und Kurzatmigkeit" der Politik, die in der gegenwärtigen Situation die falschen Ratgeber seien.

Fraport fertigt im September konzernweit 7,7% mehr Passagier ab

Die Fraport AG hat im September eine historischen Spitzenwert bei den Fluggästen erzielt. Die Zahl der Passagiere am Heimatflughafen Frankfurt sei um 4,3% auf 5,3 Millionen Fluggäste gestiegen, teilte der Flughafenbetreiber mit. Zusammen mit dem Heimatstandort Frankfurt erreichte der Konzern mit 10,1 Millionen Fluggästen eine Verbesserung um 7,7%.

Lanxess verstärkt mit Zukauf in den USA Weichmacherportfolio

Die Lanxess AG kauft erstmals in den USA zu. Mit der Übernahme der Unitex Chemical Corporation in North Carolina will der Spezialchemiekonzern seine Produktpalette an umweltfreundlichen, phthalatfreien Weichmachern verstärken. Über die finanziellen Einzelheiten ist den Angaben zufolge Stillschweigen vereinbart worden.

Leoni bezeichnet eigene Ziele für 2011 als konservativ - DAF

Leoni ist zuversichtlich hinsichtlich der Ziele für das laufende Jahr und der Aussichten für 2012. Vorstandsvorsitzender Klaus Probst bezeichnete in einem Interview mit dem "DAF Deutsches Anleger Fernsehen" das Umsatzziel von 3,6 Mrd EUR sowie das EBIT-Ziel von 230 Mio EUR für 2011 als "konservativen Ansatz".

Roche-Umsätze leiden unter starkem Franken

Die starke Aufwertung des Franken und die wegbrechenden Tamiflu-Erlöse machen dem schweizerischen Pharmakonzern Roche zu schaffen. Der Umsatz fiel im Zeitraum von Januar bis September um 13% auf 31,49 Mrd CHF, wie das Unternehmen mitteilte. Von Dow Jones befragte Analysten hatten zwar mit einem Rückgang der Erlöse gerechnet, sie hatten jedoch mit 31,97 Mrd CHF keinen ganz so starken Einbruch erwartet.

Rio Tinto verzeichnet Rekordproduktion bei Eisenerz und Kokskohle

Rio Tinto hat nach eigenen Angaben im abgelaufenen Quartal eine Rekordproduktion bei Eisenerz und Kokskohle verzeichnet. Zudem arbeite das Unternehmen bei voller Kapazität, wie Rio Tinto mitteilte. Zugleich bekräftigte der Konzern seine Prognose, in diesem Jahr 240 Mio Tonnen Eisenerz und 18 Mio Tonnen Kokskohle zu fördern. Den Ausblick für Kupfer senkte das Unternehmen auf 337.000 Tonnen von 350.000 Tonnen.

Julius Bär an Bank Sarasin interessiert - HandelsZeitung

Im schweizerischen Privatbankenmarkt steht laut einem Pressebericht möglicherweise eine Fusion bevor. Die Privatbank Julius Bär AG habe der Bank Sarasin & Cie ein nicht bindendes Übernahmeangebot gemacht, berichtet die schweizerische "HandelsZeitung". Die Offerte sei dem Mehrheitseigner, der niederländischen Rabobank, unterbreitet worden.

Apple erwirkt Verkaufsverbot für Samsungs Tablet-PC in Australien

Samsung hat im globalen Patentstreit mit Apple eine weitere Niederlage einstecken müssen. Ein australisches Gericht bestätigte eine einstweilige Verfügung, die es den Koreanern untersagt, ihren Tablet-PC "Galaxy Tab 10.1" in Australien zu verkaufen. Eine Bundesgericht in New South Wales stellte fest, dass das Samsung-Produkt in dem Land nicht angeboten werden darf, wenn es Patente von Apple verletzt.

DJG/jhe

Copyright (c) 2011 Dow Jones & Company, Inc.