Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.11.2007

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Telekom will Preis für DSL-Paket senken - Focus

Telekom will Preis für DSL-Paket senken - Focus

Wegen der starken Konkurrenz will die Deutsche Telekom AG den Preis für ihren schnellen Internetzugang teilweise senken. Das DSL-Paket Call & Surf Comfort werde ab sofort nur noch 40 statt 45 EUR kosten, sagte Telekom-Verkaufsvorstand Timotheus Höttges dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Das gilt primär für Neukunden, aber auch für wechselwillige Bestandskunden zum Ende eines Vertrages."

Deutsche Börse plant 200 Entlassungen in Frankfurt - HB

Die Deutsche Börse AG will trotz starker Ergebnisse bis zu 7% der Belegschaft abbauen. Nach Angaben aus Unternehmenskreisen droht bis zu 200 Mitarbeitern in Frankfurt die Entlassung, berichtet das "Handelsblatt" (HB) am Montag. Das Unternehmen steht unter dem Druck der Hedge-Fonds und einiger Großaktionäre, die Ausschüttungen sehen wollten.

ProSiebenSat.1 plant Zukäufe nur zu moderaten Preisen - FTD

Die ProSiebenSat.1 Media AG plant weitere Zukäufe im Onlinebereich, warnt jedoch vor einer Überhitzung des Marktes. "Wir haben wieder eine Blase", sagte der für neue Medien verantwortliche Vorstand der Sendergruppe, Marcus Englert, der "Financial Times Deutschland" (FTD - Montagausgabe). ProSiebenSat.1 sei deshalb nur bereit, moderate Preise für Onlineplattformen und Start-up-Unternehmen zu zahlen.

Wirecard erhöht EBIT-Prognose für 2007

Angesichts einer positiven Geschäftsentwicklung hat die Wirecard AG ihrer Gewinnprognose für das laufende Jahr erhöht. Das EBIT werde nun bei 32 Mio bis 34 Mio EUR gesehen, teilte der Berliner Spezialist für Online-Bezahlsysteme am Montag mit. Die alte Prognose hatte auf ein Wachstum des EBIT von mehr als 60% gelautet, der Vorjahreswert hatte bei 18,6 Mio EUR gelegen. Auf Grundlage der alten Prognose hatte Wirecard bislang ein EBIT von mindestens 29,76 Mio EUR erreichen wollen.

NORD/LB will Deutsche Hypothekenbank kaufen

Die Norddeutsche Landesbank Girozentrale (Nord/LB) will die Deutsche Hypothekenbank kaufen. Der Vorstand der Nord/LB teilte am Sonntagabend mit, den Aktionären der Deutschen Hypo solle ein entsprechendes Übernahmeangebot unterbreitet werden. Die Offerte gelte unter bestimmten Bedingungen, dazu zähle unter anderem, dass die Nord/LB mindestens 75% plus eine Aktie erwerben könne. Der Preis soll bei 36,09 EUR je Aktie liegen, was einem Kaufpreis von 485 Mio EUR für 100% der Anteile entspreche.

DJG/cbr

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.