Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.07.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Schaeffler sichert sich rund 30% an Continental - Presse

Schaeffler sichert sich rund 30% an Continental - Presse

Der fränkische Automobilzulieferer Schaeffler hat sich für die geplante Übernahme des Automobilzulieferers Continental Zeitungsberichten zufolge indirekt den Zugriff auf ein großes Aktien-Paket gesichert. Eine Gruppe internationaler Banken habe Continental-Aktien gekauft und Schaeffler mit Call-Optionen ausgestattet, berichtet die "Financial Times Deutschland" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf Finanzkreise. Das Familienunternehmen habe so Zugriff auf rund 30% der Aktien. Das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) schreibt, dass das Familienunternehmen sich bereits über Optionen einen Anteil von rund 36% an Conti gesichert habe.

ThyssenKrupp kauft bis zu 10,5 Mio eigener Aktien zurück

Die ThyssenKrupp AG, Duisburg/Essen, kauft auf Basis der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 18. Januar bis zu 10,5 Mio eigene Aktien zurück. Wie der Konzern am Montagabend mitteilte, entspricht dies rund 2% des Grundkapitals. Der Gegenwert je Aktie dürfe den am Börsenhandelstag durch die Eröffnungsauktion ermittelten Kurs im Xetra-Handelssystem um nicht mehr als 5% über- oder unterschreiten, heißt es weiter.

Spanischer Immobilienkonzern Martinsa will Konkurs beantragen

Am spanischen Immobilienmarkt zeichnet sich der Zusammenbruch eines der Branchenführer ab. Die hoch verschuldete Martinsa-Fadesa SA will Konkurs beantragen. Die Immobiliengesellschaft mit Sitz in Madrid hat sich nach eigenen Angaben vom späten Montag zu diesem Schritt entschieden, nachdem die Aufnahme eines weiteren Kredits über 150 Mio Euro gescheitert war.

Danisco verkauft Zuckersparte für 5,6 Mrd DKK an Nordzucker

Die Nordzucker AG verstärkt wie geplant ihr Zuckergeschäft. Der Konzern mit Sitz in Braunschweig wird die Sparte Zucker der dänischen Lebensmittelgruppe Danisco übernehmen. Wie die Danisco A/S, Kopenhagen, mitteilte, zahlt Nordzucker 5,6 Mrd DKK (750 Mio EUR). Zudem erhalte Danisco 600 Mio EUR in bar aus dem Verkauf ihrer EU-Zuckerquoten für 2007/08 und davor.

GM will am Dienstag weitere Kosteneinsparungen verkünden

Der US-Automobilhersteller General Motors (GM) will am Dienstag weitere Kosteneinsparungen ankündigen. Dabei gehe es um Stellenstreichungen bei den Festangestellten und möglicherweise auch um weitere Werksschließungen, sagten informierte Personen am Montagabend. Zudem wolle GM darlegen, wie das Unternehmen seine Geschäfte an die gegenwärtigen Marktbedingungen anpassen werde.

Airbus muss Strategie in China überdenken

Der europäische Flugzeughersteller Airbus muss seine Strategie in China überdenken, nachdem die Regierung in Peking entschieden hat, einen Konkurrenten für die EADS-Tochter und Boeing Co im eigenen Land zu haben. Bis 2020 will China selbst ein ziviles Flugzeug produzieren.

DJG/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.