Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.08.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Transrapid-Konsortium will über Schwebetechnik-Verkauf verhandeln - Welt

Der Transrapid-Hersteller ThyssenKrupp will im Oktober Gespräche über einen möglichen Verkauf der Magnetbahn-Technologie mit China beginnen. Wie die Tageszeitung "Die Welt" (Dienstagausgabe) schreibt, will der Konzern, der zusammen mit Siemens das Transrapid-Konsortium bildet, eine Verlängerung der Transrapid-Strecke in Shanghai besiegeln und gleichzeitig die Schwebetechnik abgeben.

Infineon sieht geringeres Wachstum in Halbleiterbranche - HB

Die zweistelligen Wachstumsraten in der Halbleiterbranche sind nach Ansicht des Infineon-Vorstandssprechers Peter Bauer vorbei. "Die ganz großen Sprünge wird es nicht mehr geben", sagte Bauer dem "Handelsblatt" (HB). Hauptgrund für die verhaltene Zukunftsaussicht sei, dass die Halbleiter inzwischen in sehr vielen Produkten vertreten seien.

Volkswagen wendet Streik in Mexiko durch Lohnerhöhung ab

Die mexikanische Tochter der Volkswagen AG hat in letzter Minute einen Streik durch Lohnerhöhungen abgewendet. Der Automobilbauer einigte sich mit der Belegschaft auf 5,4% mehr Lohn für die rund 11.300 gewerkschaftlich organisierten Mitarbeiter im Werk in Puebla, wie VW mitteilte.

EU-Wettbewerbskommission genehmigt JV von Bosch und Samsung

Die EU-Wettbewerbskommission hat dem geplanten Joint Venture zur Produktion von Lithium-Ionen-Batterien zwischen der Robert Bosch GmbH und der Samsung SDI Co. Ltd. grünes Licht gegeben. Alle behördlichen Genehmigungen seien erteilt worden, teilte der Stuttgarter Automobilzulieferer und Technologiekonzern mit.

Aktien von US-Hypothekenfinanzierern erneut unter Abgabedruck

Die Aktienkurse der US-Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac sind am Montag um mehr als 20% abgestürzt. Auslöser waren Berichte, dass eine Kapitalerhöhung durch den Staat wahrscheinlicher geworden sei und damit der Wert der Anteile der derzeitigen Aktionäre gegen Null tendieren könnte.

Lehman will Teile von Investmentbank-Geschäft verkaufen - WSJ

Lehman Brothers will einem Zeitungsbericht zufolge einen Teil ihres Investmentbank-Geschäfts verkaufen. Die US-Bank sei an potenzielle Investoren mit dieser Absicht herangetreten, berichtet das "Wall Street Journal" (WSJ) unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen. Zuvor hatte es Berichte gegeben, wonach Lehman sich von Immobilienvermögen im Volumen von 40 Mrd USD trennen will.

DJG/mmr/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.