Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.2008

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Commerzbank/Blessing: Ziel für Tier-1-Ratio mittelfristig 7%-8%

Die Commerzbank AG hat ihre Absicht bekräftigt, die Tier-1-Ratio mittelfristig zwischen 7% und 8% zu halten. Zugleich soll die Abhängigkeit der Bank von Refinanzierungen über den Kapitalmarkt zugunsten von Refinanzierungen über Kundeneinlagen zurückgefahren werden, sagte der Vorstandsvorsitzende Martin Blessing auf einer Investorenkonferenz in London. Trotz der Finanzmarktkrise sei die Refinanzierung für die nächsten sechs Monate sichergestellt.

S&P ändert Daimler-Ausblick in "stabil" und bestätigt Ratings

Standard & Poor's Ratings Services (S&P) hat den Ausblick für die Bonitätseinstufung der Daimler AG auf "stabil" von "positiv" revidiert. Darüber hinaus bestätigte die Ratingagentur die "A-/A-2"-Lang- und Kurzfrist-Ratings für den Stuttgarter Automobilhersteller.

Bahn erwägt beim Börsengang Verzicht auf Preisspanne - SZ

Die Deutsche Bahn wird bei ihrem Börsengang möglicherweise auf eine Preisspanne verzichten. Dies sei - neben der Festlegung einer solchen Preisspanne - eine von zwei Möglichkeiten, sagte ein Sprecher des Bundesfinanzministeriums der "Süddeutschen Zeitung" (SZ).

HRE-Großaktionär Flowers dringt auf neuen HRE-AR-Chef - Kreise

Der Finanzinvestor JC Flowers & Co. LLC dringt auf einen Wechsel an der Spitze des Kontrollgremiums der Hypo Real Estate Holding AG (HRE). Das erfuhr Dow Jones Newswires am Mittwoch von einer mit der Materie vertrauten Person. Ein Neustart mit einem neuen Aufsichtsratsvorsitzenden wäre die bevorzugte Lösung, sagte die Person. JC Flowers koodiniert eine Investorengruppe, die einen Anteil von 24,9% an dem Münchener Immobilienfinanzierer hält.

MAN veräußert Kabelbaumfertigung im Werk Starachowice

Die MAN Nutzfahrzeuge AG verkauft die Kabelbaumfertigung im polnischen MAN-Werk Starachowice an die finnische PKC-Gruppe. Ein entsprechender Vertrag wurde am 8. Oktober unterzeichnet, wie das Münchener Unternehmen mitteilte. Bestandteile des Vertrages seien unter anderem feste Liefervereinbarungen und Preisreduktionen.

Bilfinger Berger startet Teilverkauf ihres Betreiberportfolios

Die Bilfinger Berger AG hat Finanzinvestoren eine Beteiligung an ihrem Betreiberportfolio angeboten. "Wir haben über die Banken den Bewerbungsprozess gestartet", sagte der Vorstandsvorsitzende Herbert Bodner Dow Jones Newswires. Dieser Prozess und damit die Auswahl eines künftigen Partners werde aber noch "mindestens ein halbes Jahr" in Anspruch nehmen.

Solarworld kauft eigene Aktien zurück

Der Vorstand der Solarworld AG hat einen Aktienrückkauf beschlossen. Damit werde von der Ermächtigung der Hauptversammlung vom Mai dieses Jahres zum Erwerb eigener Aktien im Umfang von bis zu 10% des Grundkapitals Gebrauch gemacht, teilte das Unternehmen mit.

IKB: Weitere Entwicklung stark von adäquater Finanzierung abhängig

Die IKB Deutsche Industriebank AG hat auf die Bedeutung einer adäquaten Refinanzierung für die weitere Entwicklung der Bank hingewiesen. Dafür sei neben der Kapitalerhöhung eine Normalisierung der Kapitalmärkte und die Wiederherstellung des Vertrauens in die Banken generell erforderlich, teilte die Düsseldorfer Mittelstandsbank am Mittwochabend bei Vorlage der Zahlen für das erste Quartal 2008/09 mit.

Schott Solar legt Börsengang zunächst auf Eis

Die Schott Solar AG hat ihren Börsengang wegen des schlechten Kapitalmarktumfeldes für unbestimmte Zeit auf Eis gelegt. Gemeinsam mit der Hauptaktionärin Schott AG und den Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners Commerzbank, Deutsche Bank und J.P. Morgan sei beschlossen worden, den Börsengang zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht durchzuführen, teilte das in Mainz ansässige Unternehmen am Mittwochabend mit. Ursprünglich sollte der Donnerstag der erste Handelstag sein.

IBM verbessert Nettogewinn um 20% und bestätigt Ausblick

Die International Business Machines Corp (IBM) hat nach US-Börsenschluss überraschend Eckdaten für das abgelaufene Quartal vorgelegt. Danach steigert der Computer- und IT-Konzern den Nettogewinn um 20% auf 2,8 Mrd Dollar, während die Einnahmen mit 25,3 Mrd Dollar um 5% geringer ausfielen als noch vor einem Jahr.

DJG/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.