Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Commerzbank prüft Verkauf von Randaktivitäten - Handelsblatt

Der Übernahme durch die Commerzbank könnten laut einem Zeitungsbericht weitaus mehr Randbereiche der Dresdner Bank zum Opfer fallen als bislang bekannt. Wie das "Handelsblatt" (Freitagsausgabe) aus Finanzkreisen erfuhr, hat Commerzbank-CEO Martin Blessing unter anderem die in Bad Vilbel ansässige Allianz Dresdner Bausparkasse AG auf den Prüfstand gestellt.

SAP schlägt für 2008 Dividende von unverändert 0,50 EUR vor

Der Softwarekonzern SAP will für 2008 eine Dividende von unverändert 0,50 EUR je Stammaktie zahlen. Dies werde der Hauptversammlung am 19. Mai vorgeschlagen, teilte der DAX-Konzern aus Walldorf mit. Die Ausschüttungssumme würde sich auf etwa 594 Mio EUR belaufen, was einer Ausschüttungsquote von 32% entspräche.

SAP/Kagermann und Apotheker verdienen 2008 rund 8,4 Mio EUR

Der Softwareentwickler SAP hat seinen beiden Spitzenmanagern Henning Kagermann und Leo Apotheker im abgelaufenen Geschäftsjahr insgesamt 8,36 Mio EUR gezahlt. Kagermann verdiente 2008 rund 4,32 Mio EUR, während Apotheker, der andere Co-CEO des Walldorfer DAX-Konzerns, 4,04 Mio EUR gezahlt bekam. Dies geht aus einem Dokument hervor, das die SAP AG am Donnerstagabend bei der US-Börsenaufsicht SEC einreichte.

Fuchs Petrolub erwartet 2009 rückläufige Umsätze und Gewinne

Das Geschäft des Schmierstoffherstellers Fuchs Petrolub hat sich in den beiden ersten Monaten des neuen Jahres "in hohem Maße unbefriedigend" entwickelt. 2009 seien in allen Regionen rückläufige Umsätze zu erwarten, erklärte das Mannheimer Unternehmen am Freitag bei Vorlage des Geschäftsberichtes. Auch müsse davon ausgegangen werden, dass das Vorjahresergebnis unterschritten werden.

Bayern stellt Steinbrück wegen HRE-Enteignung Ultimatum - SZ

Im Streit um die Rettung des Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate Holding AG (HRE) stellt Bayern Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) ein Ultimatum für die Zustimmung der Länder zum HRE-Enteignungsgesetz. Bayerns Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU) sagte der "Süddeutschen Zeitung" (SZ), Rettungsmaßnahmen der Länder für ihre Landesbanken dürften steuerlich nicht schlechter behandelt werden als Hilfsmaßnahmen des Bundes und andere Kreditinstitute.

Grenzebach weist Bericht über geplante Kuka-Übernahme zurück

Der Maschinenbaukonzern Grenzebach hat einen Bericht über ein angeblich geplantes Übernahmeangebot für den Augsburger Roboterhersteller Kuka AG zurückgewiesen. Eine Sprecherin des Unternehmens sagte zu Dow Jones Newswires, es bleibe bei dem Plan, vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung 25,1% an Kuka zu übernehmen.

Air France-KLM erwartet 08/09 op Verlust von 200 Mio EUR

Air France-KLM bekommt die Folgen der Wirtschaftskrise stärker zu spüren als erwartet. Die Fluglinie sprach eine Gewinnwarnung aus. Das Jahr 2008/09 (31. März) werde wahrscheinlich mit einem operativen Verlust von rund 200 Mio EUR abgeschlossen.

DJG/cbr Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.