Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.04.2009

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

Beiersdorf will weiter stärker als der Markt wachsen - Magazin

Die Beiersdorf AG will trotz des schwierigen Umfelds weiterhin stärker als der Markt wachsen. Unter den Auswirkungen der Rezession leide vor allem die Klebstoffsparte, sagte Finanzvorstand Bernhard Düttmann dem Magazin "Börse Online" (Donnerstagausgabe). "Tesa ist natürlich viel stärker betroffen, da ein Teil des Geschäfts an der derzeit äußerst schwachen Automobilindustrie hängt", so Düttmann. Auch das Geschäftsfeld Electronics leide, so dass das Geschäft bei Tesa insgesamt "deutlich rückläufig" sei, erklärte der Manager.

Porsche rechnet weiter mit Ablehnung von EU zu VW-Gesetz

Die Porsche Automobil Holding SE geht weiter davon aus, dass die Europäische Kommission sich zu gegebener Zeit mit dem Volkswagen-Gesetz befassen und es letztlich ablehnen wird. Die Auffassung von Porsche, dass das VW-Gesetz gegen Wettbewerbsrecht verstoße, sei unverändert, sagte ein Sprecher des Stuttgarter Sportwagenbauers. Das Gesetz ist eine wichtige Hürde für Porsche, die komplette Kontrolle bei dem Wolfsburger Konzern zu übernehmen.

Infineon will Fabrik in Malaysia ausbauen - Zeitung

Eine malaysische Tochtergesellschaft der Infineon Technologies AG plant den Ausbau ihrer Fertigung. In die Fabrik im Kulim Hi-Tech Park im Norden der malaysischen Halbinsel sollen 1,7 Mrd MYR (rund 360 Mio EUR) investiert werden, sobald die Wirtschaftskrise überwunden sei, sagte der Vizepräsident von Infineon Kulim, Tan Soo Hee, der Zeitung "Star".

Investorengruppe hat Interesse an General-Motors-Marke Saturn

Der angeschlagene Automobilhersteller General Motors (GM) hat möglicherweise einen Käufer für seine zur Disposition stehende Marke Saturn gefunden. Eine Investorengruppe, darunter einige an der Marke beteiligte Saturn-Händler und die Private-Equity-Gesellschaft Black Oak Partners LLC, haben den Detroiter Konzern über ihr Interesse informiert.

Roche steigert Umsatz im 1. Quartal auf 11,58 Mrd CHF

Der Pharmakonzern Roche Holding AG hat seinen Umsatz im ersten Quartal auf 11,58 Mrd CHF gesteigert und damit die Konsensschätzung der Analysten nahezu genau getroffen. Gegenüber Vorjahr bedeute dies ein Plus von 8% in lokalen Währungen und von 7% in Schweizer Franken, teilte die Baseler Gesellschaft mit.

Fiat hält Einigung bei Allianz mit Chrysler im April für möglich

Der italienische Automobilhersteller Fiat hält seinerseits eine Einigung auf die geplante Kooperation mit dem US-Wettbewerber Chrysler bis zum Monatsende für möglich. "Es gibt keinen einzigen Grund, aus dem Fiat nicht in der Lage sein sollte, den Deal bis zum 30. April abzuschließen", sagte CEO Sergio Marchionne.

DJG/cbr Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.