Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

03.07.2009

HSE bestätigt Stopp der Thüga-Gespräche

Der Regionalversorger HEAG Südhessische Energie AG (HSE) hat den Ausstieg aus Verhandlungen über eine Beteiligung an einem Erwerberkonsortium für die E.ON-Stadtwerkeholding Thüga bestätigt. Im Verlauf der Gespräche seien zu viele Meinungsverschiedenheiten aufgetaucht, erklärte der HSE-Vorstandsvorsitzende Albert Filbert auf der Bilanzpressekonferenz in Darmstadt.

S&P versieht Rating von Klöckner & Co mit negativem Ausblick

Standard & Poor's (S&P) hat das Rating des Stahlhandelskonzerns Klöckner & Co mit einem negativen Ausblick versehen (zuvor: stabiler Ausblick). Das Langfristrating sei aber noch mit "BB" bestätigt worden, teilte die Ratingagentur mit. Die vorrangigen unbesicherten Verbindlichkeiten seien weiterhin bei "B+" eingestuft.

Fitch bestätigt Rating für Hypo Real Estate

Fitch hat das Emittentenausfallrating der Hypo Real Estate Holding AG mit "A-" bestätigt. Gleichzeitig werde die Einstufung der Depfa Deutsche Pfandbriefbank AG bestätigt und dann zurückgezogen, nachdem diese HRE-Tochter mit der HRE Bank fusioniert worden ist, teilte die Ratingagentur mit. Als Deutsche Pfandbriefbank AG werde dieser Bereich nun operativ das Kern-Bankengeschäft für die Holding darstellen.

GM verzichtet auf Rückkaufoption bei Opel - Handelsblatt

Der US-Autohersteller GM ist einem Pressebericht zufolge bereit, auf eine Option zum Rückkauf seiner früheren Tochter Opel zu verzichten. Die Rückkaufoption werde nicht mehr ernsthaft verfolgt, berichtet das "Handelsblatt" und beruft sich dabei auf GM-Kreise.

WestLB erhält Kredit von Mechel nur teilweise zurück - Kreise

Der russische Kohle- und Stahlproduzent Mechel steht bei der WestLB offenbar weiter in der Kreide. Das Unternehmen habe nur einen Teil eines Kredits über 84,8 Mio USD an die Bank zurückgezahlt, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen Dow Jones Newswires. Die WestLB AG habe Mechel zur Tilgung bis Ende Juni aufgefordert gehabt.

AUA will bis 2012 weitere 200 Mio EUR einsparen

Die österreichische Fluggesellschaft Austrian Airlines (AUA) hat ein weiteres Maßnahmenpaket zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit beschlossen. Um eine im europäischen Schnitt übliche EBIT-Marge von 6% bis 7% zu erreichen, müsse bis 2012 schrittweise eine Ergebnisverbesserung von etwa 200 Mio EUR erzielt werden, teilte AUA mit. Aus diesem Grund werde AUA rund 1.000 Stellen bis Mitte 2010 abbauen.

Roche-Augenmedikament Lucentis erzielt positives Studienergebnis

Die Roche Holding AG hat in einer Phase-III-Studie zum Augenmedikament "Lucentis" positive Ergebnisse erzielt. Die Studie habe gezeigt, dass Lucentis bei Patienten mit Schwellungen (Makulaödem) infolge eines Verschlusses eines Seitenastes der Netzhautvene die Sehschärfe verbessere, teilte der Pharmakonzern mit. Das Sicherheitsprofil von Lucentis habe dabei den bisherigen Erfahrungen entsprochen, es seien keine neuen unerwünschten Ereignisse beobachtet worden.

TNT will weiter mit Gewerkschaften verhandeln

Der niederländische Postkonzern TNT ist nach eigenen Angaben zu weiteren Verhandlungen mit den Gewerkschaften über einen neuen Tarifvertrag bereit. Das Unternehmen aus Amsterdam reagierte mit diesem Angebot auf einen Zeitungsbericht, wonach TNT in den kommenden zwei Jahren 11.000 Stellen in der Postsparte abbauen wolle. Die niederländische Zeitung "Het Algemeen Dagblad" verwies dabei auf einen vertraulichen Brief des Unternehmens an seine Angestellten.

BoE-Direktor: Banken sollten viel größeren Kapitalpuffer haben

Die Geschäftsbanken sollten nach Ansicht eines Direktors der Bank of England (BoE) einen viel größeren Kapitalpuffer haben. In einer Rede vor der London School of Economics sagte Andy Haldane, bei der BoE zuständig für die Finanzstabilität, nur auf diese Weise könnten systemische Risiken beherrscht werden. Auf der Basis des so genannten Merton-Ansatzes müsste der Kapitalpuffer der Banken rund fünf Mal so groß sein wie derzeit, sagte der BoE-Direktor.

Oracle baut in Europa bis zu 1.000 Stellen ab - Gewerkschaft

Der US-Softwarekonzern Oracle plant nach Angaben der französischen Gewerkschaft CFDT die Streichung von bis zu 1.000 Stellen in Europa. Eine Sprecherin der Oracle Corp wollte sich zu den Angaben, die die Gewerkschaft auf ihrer Webseite macht, nicht äußern. Unklar ist auch, ob es anderweitig zu Stellenstreichungen im Konzern kommen könnte.

Boeing liefert 125 (126) Verkehrsflugzeuge im 2Q aus

Der US-Flugzeughersteller Boeing hat 125 Verkehrsflugzeuge im zweiten Quartal ausgeliefert. Das seien vier Flugzeuge mehr als im ersten Quartal gewesen und eine Maschine weniger als im Vorjahresquartal, teilte die Boeing Co mit

BHP Billiton verkauft Nickelraffinerie in Australien

Der australische Rohstoffkonzern BHP Billiton verkauft seine Nickelraffinerie im australischen Bundesstaat Queensland. Käufer sei ein Konsortium, das vom australischen Industriellen Clive Palmer angeführt werde, teilte die BHP Billiton Ltd am Freitag mit. Der Rohstoffkonzern machte keine Angaben zum Kaufpreis.

DJG/has Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.