Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.02.2007

Unterhaltungselektronik in privaten Haushalten

Die UE-Ausstattung der privaten Haushalte in Deutschland hat 2006 im Vergleich zu 2005 weiter zugenommen. Das berichtet das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. So verfügten Anfang 2006 rund 23 Prozent der privaten Haushalte (ohne Haushalte von Selbstständigen und Landwirten) über einen MP3-Player. 2005 besaßen noch 15 Prozent der Haushalte ein solches Gerät.

Überdurchschnittlich gut sind Haushalte mit einem Hauptverdiener zwischen 25 und 55 Jahren mit MP3-Playern ausgestattet. Hier besaß rund jeder dritte Haushalt (34 Prozent bis 36 Prozent) ein solches Gerät. Bei Haushalten mit Hauptverdienern ab 55 Jahren war es höchstens jeder sechste Haushalt (16 Prozent und weniger).

Auch die Ausstattung mit anderen UE-Geräten ist gestiegen. 42 Prozent der privaten Haushalte besaßen Anfang 2006 eine Digitalkamera. Ein Jahr zuvor lag der Anteil bei 32 Prozent. Während Anfang 2005 in rund jedem zweiten Privathaushalt ein DVD-Gerät stand, besaßen ein Jahr später rund 59 Prozent der Haushalte ein solches Gerät. Der Ausstattungsgrad mit Notebooks stieg von 17 Prozent Anfang 2005 auf rund 21 Prozent Anfang 2006. Erstmalig wurde 2006 auch die Ausstattung der Privathaushalte mit Spielekonsolen erfasst: Rund 14 Prozent verfügten über eine Konsole. Damian Sicking