Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.11.2008

UPDATE: Airbus stürzt bei Testflug in Frankreich ins Mittelmeer

(NEU: Bestätigung von Airbus)

(NEU: Bestätigung von Airbus)

PERPIGNAN (Dow Jones)--Bei einem Wartungsflug in Südfrankreich ist ein Airbus-Flugzeug mit sieben Menschen an Bord ins Mittelmeer gestürzt. "Wir bedauern zu bestätigen, dass ein von der XL Airways Germany betriebener und im Besitz von Air New Zealand befindlicher A320 in diesen Unfall verwickelt war", teilte der europäische Flugzeughersteller am späten Donnerstagabend mit.

Die im Jahr 2005 ausgelieferte Maschine vom Typ A320 verunglückte nach Angaben der Bezirksbehörden vom Donnerstag vor Saint-Cyprien in der Nähe von Perpignan. Die Armee und der Katastrophenschutz schickten zwei Boote sowie ein Flugzeug und einen Hubschrauber an den Unglücksort. Bisher konnten Rettungskräfte Medienberichten zufolge lediglich zwei Leichen bergen; Hoffnung auf Überlebende gebe es nicht.

Airbus sagte den französischen Untersuchungsbehörden Unterstützung zu. Zu diesem Zeitpunkt stehe die Absturzursache noch nicht fest, hieß es von der EADS-Tochter weiter.

Die A320 ist das erfolgreichste Modell des europäischen Flugzeugbauers Airbus. Die zweimotorige Maschine mit rund 150 Plätzen gilt als zuverlässiges Arbeitstier. Auch Billigflieger schätzen das Mittelstreckenflugzeug mit einer Reichweite von bis zu 5.700 Kilometern.

In Norwegen landete ebenfalls am Donnerstag ein Airbus vom Typ A330 wegen eines Triebwerkschadens vorzeitig. Die A330 der skandinavischen Gesellschaft SAS hatte 193 Menschen an Bord und landete "vorsichtshalber" in Trondheim im Westen von Norwegen, wie das Unternehmen mitteilte. Das Flugzeug war demnach zwischen Stockholm und Chicago unterwegs; die Passagiere sollten im Laufe des Abends mit einer anderen Maschine weiterfliegen.

Webseite: http://airbus.com DJG/ncs/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.