Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.10.2009

UPDATE: Aixtron erhöht Prognose und beschließt Kapitalerhöhung

(NEU: Aussagen eines Sprechers)

(NEU: Aussagen eines Sprechers)

Von Philipp Grontzki

DOW JONES NEWSWIRES

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Technologiekonzern Aixtron hat nach einem besser als vom Markt erwarteten Verlauf des dritten Quartals seinen Ausblick für 2009 erneut erhöht. Wie das Unternehmen aus Herzogenrath bei Aachen am Mittwochabend mitteilte, wird im laufenden Jahr ein Umsatz von 280 Mio EUR und eine Gewinnmarge bezogen auf das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 18% erwartet. Daneben kündigte das TecDAX-Unternehmen eine Kapitalerhöhung an.

Im dritten Quartal erreichte der Auftragseingang den Angaben zufolge mit 117,6 Mio EUR einen neuen Rekordwert und lag deutlich über den 85 Mio EUR, welche von Dow Jones befragte Analysten im Schnitt erwartet hatten. Der Umsatz kletterte in der Periode verglichen zum Vorjahr um 28% auf 82 Mio EUR, während sich das EBIT mit 16,7 Mio EUR mehr als verdoppelte. Auch diese beiden Werte lagen über den Erwartungen der Analysten.

Aixtron stellt Maschinen zur Produktion von lichtemittierenden Dioden (LED) her und profitierte zuletzt von einer stark steigenden Nachfrage nach entsprechenden Anlagen. Das Unternehmen hatte erst Ende Juli seine Jahresprognose angehoben und seither mit einem Umsatz von 230 Mio bis 250 Mio EUR sowie einer EBIT-Marge von 12% bis 13% im laufenden Jahr gerechnet.

"Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung kommen bei den Verbrauchern sehr gut an", erklärte Vorstandsvorsitzender Paul Hyland. "Dadurch ist auch die Nachfrage nach unseren Anlagen weiterhin hoch." Dieser Trend scheine sich auch bis ins Jahr 2010 fortzusetzen, fügte der Manager hinzu. Im vergangenen Geschäftsjahr verbuchte Aixtron einen Umsatz von 274,4 Mio EUR und ein EBIT von 32,5 Mio EUR.

Ferner hat Aixtron beschlossen, des Grundkapital unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre durch die Ausgabe von bis zu rund 8,98 Millionen neue Aktien zu erhöhen. Dies entspreche rund 9,8% des aktuellen Grundkapitals. Die neuen Aktien sollen im Wege eines beschleunigten Platzierungsverfahrens Anlegern in Deutschland sowie international zum Erwerb angeboten werden.

Das Buch sei bereits offen, sagte ein Aixtron-Sprecher, ohne auf weitere Details eingehen zu wollen. Der Emissionserlös werde die Bilanz zusätzlich stärken und auch höhere Investitionsvolumina und das weitere Wachstum des Unternehmens unterstützen, teilte Aixtron weiter mit.

Webseite: www.aixtron.de - Von Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 107, philipp.grontzki@dowjones.com DJG/phg/cbr Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.