Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.02.2016 - 

Komplizierte Gesten und erweiterte Sprachsteuerung

Update für Android Wear

Google verpasst Android Wear ein Update. Es beinhaltet vor allem neue Optionen bei der Spracheingabe, außerdem können Nutzer von Smartwatches mit Lautsprecher jetzt auch ganz über die Uhr telefonieren und zur berührungslosen Steuerung integriert Google zudem neue abstruse Gesten.
Neue Funktionen für Android Wear
Neue Funktionen für Android Wear
Foto: Google

Es gibt ein neues Update für Smartwatches mit Googles Betriebssystem Android Wear. Die neue Version verbessert Spracheingabe und Gestensteuerung und bringt zudem endlich die Option mit sich, Töne über den Lautsprecher ausgeben und dadurch etwa auch telefonieren zu können.

Die neuen Gesten erlauben eine ausführlichere berührungslose Steuerung der smarten Uhren. Durch schnelles Senken der Smartwatch mit ausgestrecktem Arm lassen sich angezeigte Karten ausklappen, um detailliertere Informationen zu erhalten. Befindet sich der Nutzer im Hauptbildschirm, öffnet die gleiche Geste die App-Übersicht. Um innerhalb einer Karte zurückzukehren, kann die Uhr angehoben werden. Eine Schüttelbewegung bringt den Nutzer zum Startbildschirm zurück. Das klingt nicht nur unglaublich kompliziert, es sieht auch noch seltsam aus - gerade in Deutschland dürfte die Rückkehrgeste für irritierte Blicke Umstehender sorgen. Hier erkärt Google die neuen Gesten im Detail.

Auf Whatsapp per Sprache antworten

Dank der neuen Android-Wear-Version können Nutzer nun auch per Spracheingabe über die unterschiedlichen Messenger antworten, die auf dem Telefon installiert sind. Zu den kompatiblen Apps gehören Hangouts, Whatsapp und Telegram. Die Aktualisierung liefert außerdem eine Telefoniefunktion nach. Uhren mit eingebautem Lautsprecher können nach dem Update dann auch zum Telefonieren und zum Musikhören verwendet werden. Zu den wenigen kompatiblen Exemplaren gehört etwa die Huawei Watch oder die Asus Zenwatch 2.

Wer noch kein Update erhalten hat braucht sich nicht zu wundern - das Android-Wear-Update wird wie gewohnt in den kommenden Wochen schrittweise ausgerollt.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!