Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.10.2007

UPDATE: IDS verdoppelt Ergebnis im dritten Quartal

(NEU: Vorstands-Aussagen aus Telefonkonferenz, Details, Analyst, Aktienkurs) Von Michael Brendel Dow Jones Newswires

(NEU: Vorstands-Aussagen aus Telefonkonferenz, Details, Analyst, Aktienkurs) Von Michael Brendel Dow Jones Newswires

SAARBRÜCKEN (Dow Jones)--Die IDS Scheer AG hat im dritten Quartal Umsatz und Ergebnis erhöht. Der Umsatz stieg nach Unternehmensangaben vom Mittwoch um 15% auf 92,2 Mio EUR, während das EBITA sich auf 8,3 (4,2) Mio EUR fast verdoppelte. Damit wurden die Wachstumsraten des zweiten Quartals übertroffen. Im dritten Quartal legten den Angaben zufolge die ARIS-Lizenzerlöse, um 49% auf 10,1 Mio EUR zu. Damit wurde die Wachstumsrate aus dem Vorquartal deutlich übertroffen.

Auch der Geschäftsbereich Beratung zeige durch die Internationalisierung "sehr gute Fortschritte mit einem Umsatzplus von 14% auf 64,8 Mio EUR und einer EBITA-Rendite von über 5%, sagte der Vorstandsvorsitzende Thomas Volk während einer Telefonkonferenz.

Die Analystenprognosen verfehlte der Softwareentwickler mit den Zahlen allerdings leicht. IDS Scheer verloren daher bis 10.00 Uhr 1,2% % auf 17,10 EUR. Die Citigroup bestätigte allerdings ihre Kaufempfehlung mit Kursziel 20 EUR, da das zurückliegende Quartal das vierte in Folge mit Rekordwachstum bei den Lizenzeinnahmen gewesen sei. Zudem sei die Margenentwicklung im Beratungsbereich positiv.

Für die ersten neun Monate nannte IDS ein Umsatzplus von über 13% auf 287,8 Mio EUR. Das EBITA erhöhte sich auf 28,7 (23,6) Mio EUR und die Marge damit 10,0% (9,3%). Der Neunmonatsüberschuss erhöhte sich, wie weiter mitgeteilt wurde, um 24% auf 16,6 Mio EUR. Auch der Aufwand für Forschung und Entwicklung stieg dabei deutlich um 27% auf 9,8%. Deutlich verbessert zeigte sich auch der Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit per Ende September mit 15,9 (2,2) Mio EUR.

"Die Neunmonatszahlen entsprechen unserer Unternehmensprognose und zeigen, dass IDS Scheer auf jeden Fall die zweistellige Wachstumsrate im Gesamtjahr erreichen wird", erklärte Volk.

Das IT-Beratungsunternehmen bekräftigte die Jahresprognose für Umsatz und EBITA, wonach ein Umsatzwachstum von mindestens 10% sowie eine Erhöhung der EBITA-Marge um einen vollen Prozentpunkt auf 10,2% erreicht werden soll. Beim ARIS-Lizenzvolumen, einer Software für das Geschäftsprozessmanagement, erwartet das Unternehmen wie bislang im Gesamtjahr eine Steigerung in der Spanne von 28% bis 30%.

Zudem wurde die Ergebnisprognose dahingehend konkretisiert, dass das Ergebnis pro Aktie (unverwässert) im Gesamtjahr in der Spanne von 0,74 EUR bis 0,76 EUR (Vorjahr:0,57 EUR) liegen soll.

Zudem kündigte IDS Scheer mit der Gründung einer Tochtergesellschaft in Australien mit Niederlassungen in Sydney und Melbourne einen weiteren Schritt in der internationalen Expansion an.

Webseite: http://www.ids-scheer.com -Von Michael Brendel, Dow Jones Newswires, +49 (0)40 3574 3115, michael.brendel@dowjones.com DJG/mbr/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.