Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.2007

UPDATE: LG Electronics durch Flachbildschirmgeschäft belastet

(NEU: Weitere Details)

SEOUL (Dow Jones)--Die südkoreanische LG Electronics Inc ist im ersten Quartal in die Verlustzone gerutscht und hat dies mit einem einem deutlichen Verlust im Plasma-Flachbildschirmgeschäft begründet. Auch für das zweite Quartal rechne der Elektronikkonzern mit einem Verlust in dem Geschäft, ein Verkauf der Sparte werde aber nicht erwogen, teilte der in Seoul ansässige Konzern am Donnerstag mit.

Der Elektronikkonzern wies trotz der Steigerungen im Mobiltelefon- und Haushaltsgerätegeschäft einen nicht konsolidierten Nettoverlust von 123 Mrd KRW (umgerechnet: 97,6 Mio EUR) aus. Im Vorjahr hat LG Electronics noch einen Nettogewinn von 150,8 Mrd KRW erzielt. Der Umsatz sei in den drei Monaten dagegen um 8,2% auf 9,59 Bill KRW gestiegen.

Von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten im Mittel mit einem Nettoverlust von 45,8 Mrd KRW gerechnet. Das nicht-konsolidierte Betriebsergebnis lag bei 172,9 (190,6) Mrd KRW.

Nach Sparten gegliedert stieg der Umsatz im Haushaltsgerätegeschäft um 15,1% auf 2,94 Bill KRW und das Betriebsergebnis um 43,6% auf 169 Mrd KRW. Der Umsatz im Mobilkommunikationsgeschäft kletterte um 14,7%, die Verkäufe im Bildschirmgeschäft seien um 1,5% erhöht worden; der operative Verlust des Bereichs liege allerdings bei 262 Mrd KRW.

"Die Display-Sparte hat sich im ersten Quartal schlechter entwickelt als erwartet", sagte Kevin Lee, Analyst bei Woori Investment & Securities. "Ich rechne aber mit einem besseren zweiten Quartal, da sich der Verlust in der Plasma-Flachbildschirmgeschäft eingrenzen wird und wegen höheren Gewinnen bei Mobiltelefonen", fügte der Analyst hinzu. LG Electronics rechnet nach eigenen Angaben auch im zweiten Quartal 2007 mit einem Verlust in ihrem Plasma-Flachbildschirmgeschäft (PDP). In der Sparte Mobilkommunikation werde sich die Profitabilität wegen höheren Mobiltelefonauslieferungen und einem Anstieg des durchschnittlichen Verkaufspreises erhöhen.

Das Unternehmen werde versuchen, die PDP-Sparte zu restrukturieren, sagte CEO Yong Nam. Dabei werde sich der südkoreanische Konzern auf die Produktion von Bildschirmen konzentrieren, die mindestens eine Größe von 50 Inch haben werden.

Webseite: http://www.lgelectronics.com/

- Von In-Soo Nam, Craig Lewis und Rosalyn Lim, Dow Jones Newswires;

+49 (0)69 - 29725 111, unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/kla/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.