Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


21.02.2008

UPDATE: Nordamerika-Geschäft belastet Pfleiderer-Jahreszahlen

(NEU: Details, Hintergründe) Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES

(NEU: Details, Hintergründe) Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES

NEUMARKT (Dow Jones)--Die Pfleiderer AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 die selbst gesteckten Ziele beim Umsatz verfehlt, auf der Ergebnisseite das Jahr aber am oberen Rand der eigenen Prognosen abgeschlossen. Für 2008 rechnet die Unternehmensleitung mit einem Konzernumsatz "in der Größenordnung von 2 Mrd EUR sowie eine Verbesserung der konzernweiten EBITDA-Marge auf 15%". Früher hatte das Unternehmen noch einen Umsatz von "über" 2 Mrd EUR und eine Verbesserung der EBITDA-Marge "auf über 15%" in Aussicht gestellt.

Analysten hatten im Vorfeld der Zahlenveröffentlichung angesichts der konjunkturell unsicheren Lage in den USA vor allem den Ausblick auf 2008 in den Vordergrund gerückt.

In 2007 sei bei einem um 27% höheren Umsatz von 1,8 Mrd EUR das EBITDA um rund 20% auf 248,7 Mio EUR gestiegen, teilte der im MDAX notierte Holzverarbeitungskonzern am Donnerstag auf seiner Webseite mit. Über die Umsatz- und Ergebnisentwicklung im laufenden Geschäftsjahr äußerte sich das Unternehmen allerdings verhaltener als noch zuletzt.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 sei die eigene Zielvorgabe für den Konzernumsatz von 1,9 Mrd EUR auf Grund von Wechselkurseffekten und Umsatzverschiebungen in Nordamerika nicht erreicht worden, hieß es. Die verschobenen Umsätze würden jedoch zum Großteil nachgeholt und die Auftragslage sei "vielversprechend". Ursprünglich hatte Pfleiderer für 2007 auch ein EBITDA von 240 Mio bis 250 EUR für 2007 in Aussicht gestellt.

Die von Dow Jones Newswires befragten Analysten hatten im Mittel bei einem Umsatz von 1,884 Mrd EUR ein EBITDA von 246,8 Mio EUR erwartet. Das Nachsteuerergebnis der fortgeführten Aktivitäten belief sich auf 79,7 Mio EUR und lag damit 19% über dem Vorjahr.

Der Markt in Nordamerika bleibe auch in 2008 schwierig, teilte das Unternehmen weiter mit. Pfleiderer erwirtschaftet in Nordamerika rund ein Viertel ihres Umsatzes. Gegen den Branchentrend werde hier im laufenden Geschäftsjahr "eine moderate Erhöhung des Geschäftsvolumens durch die Gewinnung von Marktanteilen" erwartet.

Da Pfleiderer hier in Folge der jüngsten Restrukturierungsmaßnahmen über eine "deutlich verbesserte Kostenstruktur" verfüge, werde sich die Ertragslage in Nordamerika im laufenden Geschäftsjahr deutlich verbessern. Im Geschäftsjahr 2007 hatte das Unternehmen hier mit einer EBITDA-Marge von 3,7% deutlich unter dem Konzernwert von 13,7% gelegen.

In Europa rechnet Pfleiderer dagegen - getrieben von einem hohen Wachstum in Osteuropa - mit einer Fortsetzung "der guten Geschäftsentwicklung". In Osteuropa würde sich vor allem positiv auswirken, dass neue Werke in Polen und Russland erstmals ein komplettes Jahr zur Verfügung stehen werden. Für Westeuropa stellte Pfleiderer eine weitere Umsatz- und Ergebnisverbesserung in Aussicht.

Webseite: http://www.pfleiderer.de

- Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30

industry.de@dowjones.com

DJG/abe/roa

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.