Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.05.2007

UPDATE: Pfeiffer sieht gute Auslastung in kommenden Monaten

(NEU: Händlereinschätzung, Aussagen CEO, Details, Hintergründe)

(NEU: Händlereinschätzung, Aussagen CEO, Details, Hintergründe)

Von Alexander Becker

Dow Jones Newswires

ASSLAR (Dow Jones)--Die Pfeiffer Vaccum Technology AG rechnet angesichts eines deutlich gestiegenen Auftragseingangs zum Jahresauftakt mit einer "guten Auslastung" in den nächsten Monaten. Im ersten Quartal 2007 blieb das TecDAX-Unternehmen beim Umsatz zwar unter den Analystenerwartungen, beim Ergebnis übertraf es die Prognosen aber leicht. Konkrete Angaben zum Ausblick machte Pfeiffer Vaccum nicht.

Händler bezeichneten die vorgelegten Zahlen zunächst als "gemischt". Der Umsatz liege etwas unter, der Gewinn etwas über den Erwartungen. Der Kurs sei schon stark vorgelaufen, von daher könnte sich der Kurs "mit weiteren Avancen schwer tun", heißt es. Am Mittwoch hatte die Aktie bei 76,16 EUR und damit nahe an ihrem Allzeithoch bei 77,28 EUR geschlossen.

Wie der Vakuumpumpenhersteller am Donnerstag mitteilte, legte der Umsatz um 7% auf 46,7 Mio EUR und das EBIT auf 12,2 Mio EUR zu. Die von Dow Jones Newswires befragten Analysten hatten im Mittel mit einem Umsatzplus von 12% auf 48,9 Mio EUR und einem EBIT-Zuwachs von 15% auf 12,1 Mio EUR gerechnet. Der Auftragseingang legte nach Angaben des TecDAX-Unternehmens um 21,3% auf 54,7 Mio EUR zu.

Die Umsätze des wichtigsten Produkts des Unternehmens, der Turbopumpe, seien erneut ausgebaut worden. Der Anteil am Gesamtumsatz liegt nun bei 46%. Angesichts eines günstigen Produktmixes sowie Mengeneffekten sei die EBIT-Marge auf 26,2% von 24,5% im Vorjahreszeitraum gestiegen. Das Nettoergebnis verbesserte sich um 23% auf 8,0 Mio EUR.

"Umsatz und Ergebnis sind im 1. Quartal 2007 auf Rekordhöhe gestiegen, bedingt durch neue Produkte und hohe Effektivität. Und dies wird sich auch im Verlauf des Jahres 2007 fortsetzen", wird Wolfgang Dondorf, Vorstandsvorsitzender von Vacuum Pfeiffer, in der Mitteilung zitiert. Einen konkretere Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr 2007 gab das Unternehmen in der Mitteilung nicht.

Zuvor hatte das Pfeiffer-Management für 2007 ein Umsatzplus von 6% bis 8% und eine EBIT-Marge zwischen 23% und 24% in Aussicht gestellt. Analysten hatten diese Prognose als "äußerst konservativ" bezeichnet. So erwartet etwa NordLB-Analyst Ansgar Rauch, dass die Prognose bei einem anhaltend guten Konjunkturumfeld "spätestens zu den Halbjahreszahlen" angehoben wird.

Webseite: http://www.pfeiffer-vacuum.de

- Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 - 29725 505

industry.de@dowjones.com

DJG/abe/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.