Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.11.2007

UPDATE: Qantas bestellt bis zu 188 Flugzeuge bei Airbus/Boeing

(NEU: Details) Von Bill Lindsay DOW JONES NEWSWIRES

(NEU: Details) Von Bill Lindsay DOW JONES NEWSWIRES

SYDNEY (Dow Jones)--Die Qantas Airways Ltd hat bei Boeing Co und Airbus bis zu 188 neue Flugzeuge geordert, um so die Wachstumspläne auf dem australischen Heimatmarkt und in Asien verwirklichen zu können. Nach Angaben von Qantas vom Mittwoch umfassen die Aufträge 68 Maschinen des Airbus-Typs A320 oder der größeren A321 sowie 31 Boeing 737-800. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Zusätzlich wurden 40 Optionen und Kaufanrechte für weitere Flugzeuge des europäischen Herstellers sowie 49 für Maschinen des US-Flugzeugbauers ausgesprochen.

Die scheidende Chairwoman Margaret Jackson sagte den Aktionären auf der Hauptversammlung in Melbourne, mit den neuen Aufträgen werde sich das ausstehende Bestellvolumen von Qantas auf rund 35 Mrd AUD zu Listenpreisen belaufen.

Qantas wird im August 2008 die ersten 20 Airbus A380 erhalten, die zur Bedienung aufkommensstarker internationaler Verbindungen geordert wurden. Die Billigflugtochter Jetstar wird ab Anfang 2009 die ersten 15 von 65 Boeing 787 "Dreamliner"-Flugzeugen erhalten, die für Langstrecken bestimmt sind.

"Diese Entscheidung, zusammen mit den Aufträgen für A380 und B787, sorgt für einen Lieferfluss an Flugzeugen der nächsten Generation, die der Gruppe ermöglichen, die langfristigen Wachstumsanforderungen umzusetzen und ältere Maschinen innerhalb der nächsten Dekade zu ersetzen", sagte Chief Executive Geoff Dixon, der die aktuelle Bestellung bereits im August angedeutet hatte.

-Von Bill Lindsay, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/smh/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.