Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.2007

UPDATE: UTC profitiert im 1Q von Nachfrage aus Luftfahrtbranche

(NEU: Weitere Details)

Von Mike Barris

Dow Jones Newswires

HARTFORD (Dow Jones)--Die United Technologies Corp (UTC), Hartford, hat im ersten Quartal ihren Nettogewinn um 7% auf 819 Mio USD gesteigert und dabei von einer lebhaften Nachfrage aus der zivilen Luftfahrt profitiert. Der US-Industriekonzern berichtete am Mittwoch eine Zunahme des Gewinns je Aktie um 8% auf 0,82 USD.

Im Ergebnis enthalten sei die von der Europäische Union verhängte Kartellstrafe von 0,07 USD je Aktie für die Aufzugsparte Otis. Die EU hatte die Strafe im Februar gegen Otis und vier weitere Aufzughersteller wegen des Vorwurfs der Preisabsprachen verhängt. Auf Otis waren dabei 295 Mio USD entfallen.

Bereinigt um die Strafe sei der Gewinn je Aktie im ersten Quartal um 17% auf 0,89 USD geklettert, berichtete UTC. Analysten hatten mit 0,80 USD gerechnet. Den Umsatz steigerte der Konzern um 16% auf 12,3 Mrd USD. Auch hier hatten Analysten im Vorfeld mit 11,48 Mrd USD weniger erwartet.

Organisch seien die Umsätze um 10% gestiegen, Wechselkurseffekte hatten drei Prozentpunkte zum Wachstum beigetragen. Profitiert habe United Technologies von der Aufzugsparte Otis. Der Aufzughersteller habe einen um 27% höheren Auftragseingang erreicht und den Umsatz auf 2,73 (2,35) Mrd USD gesteigert.

Der Helikopterhersteller Sikorsky habe die Einnahmen auf 1 Mrd USD nahezu verdoppelt. Im Vorjahreszeitraum hatte ein Streik bei Sikorsky das Geschäft beeinträchtigt. Der Turbinenhersteller Pratt & Whitney steigerte den Umsatz im Quartal auf 2,77 (2,57) Mrd USD.

Angesichts des guten Starts in das Jahr bestätigte das Unternehmen seine Prognose, im laufenden Jahr ein Ergebnis von 4,05 bis 4,20 USD je Aktie zu erzielen.

Webseite: http://www.utc.com

-Von Mike Barris, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108,

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/jhe/mim

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.