Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.01.2008

UPDATE: Verizon profitiert im 4. Quartal von Mobilfunkgeschäft

(Korrigierte Fassung)

(Korrigierte Fassung)

NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Telekommunikationskonzern Verizon Communications Inc hat im vierten Quartal von einem starkem Wachstum in seinem Mobilfunk-Segment profitiert und sowohl Umsatz als auch Ergebnis gesteigert.

Finanziell gesehen habe das Unternehmen keinen wirtschaftlichen Abschwung bemerkt, sagte Doreen Toben, Chief Financial Officer bei Verizon, während einer Telefonkonferenz. Im Januar hätte nichts für eine Änderung der Umsatzerwartungen gesprochen. "Wir sind sehr zuversichtlich, was unsere Prognose für das Jahr 2008 betrifft", so Toben.

Im vierte Quartal vermehrte das zweitgrößte Telekommunikationsunternehmen der USA nach der AT&T Inc sein Nettoergebnis um 3,9% auf 1,07 (1,03) Mrd USD. Dies entsprach einem Ergebnis je Aktie von 0,37 (0,35) USD.

Ohne Sondereffekte wie Restrukturierungskosten in Höhe von 0,16 USD je Anteilsschein und einem Gewinn von 0,27 USD resultierend aus Unternehmensverkäufen stieg das Ergebnis aus fortgeführter Geschäftstätigkeit je Aktie auf 0,62 (0,52) USD. Der Umsatz des New Yorker Unternehmens kletterte um 5,5% auf 23,84 Mrd USD.

Von Thomson Financial befragte Analysten hatten mit einem Ergebnis je Aktie von 0,62 USD und einem Erlös von 23,96 Mrd USD gerechnet.

Im vierten Quartal hätten Umsatzwachstum und verbesserte Margen das Ergebniswachstum getrieben, sagte Ivan Seidenberg, der Chairman und Chief Executive Officer von Verizon. Man habe wieder einmal starkes Umsatzwachstum bei allen strategischen Produkten verzeichnet.

Verizon Wireless, ein Joint Venture von Verizon und der Vodafone Group plc, steigerte seinen Umsatz um 13% auf 11,44 Mrd USD. Die Kündigungsrate stieg dort auf 1,2% (1,14%), während das Unternehmen 2 Millionen Neukunden - davon 1,9 Mio Privatkunden - hinzugewann. Insgesamt hatte Verizon Wireless im vierten Quartal 65,7 Mio Kunden. Beim Konkurrenten AT&T stehen 70,1 Mio Mobilfunkkunden unter Vertrag.

Im Segment Verizon Wireline fiel der Umsatz um 1,4% auf 12,54 Mrd USD. Die Zahl der Festnetzanschlüsse ging um 116% auf 24,8 Mio zurück - insgesamt hatte Verizon 41,4 Millionen Festnetzkunden unter Vertrag.

Mit Blick auf die Zukunft sagte Seidenberg: "Wir sehen zahlreiche Möglichkeiten, unsere Umsätze zu erhöhen und unsere führende Position im Mobilfunk- und Festnetzmarkt auszubauen sowie unsere operativen Ausgaben einzuschränken." Auch beim Personal bestünde noch Raum, Kosten zu sparen, hieß es seitens des Unternehmens.

Webseite: http://www.verizon.com -Von John Flowers; Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/pia/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.