Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

US-Medienkonzern Disney drängt nach Europa - Handelsblatt

02.07.2008
DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der US-Medienkonzern Disney drängt laut einem Zeitungsbericht mit neuen Fernsehkanälen und Jugendprogrammen auf den europäischen Fernsehmarkt. "Wir sehen sehr große Wachstumsmöglichkeiten. Wir werden die Reichweite unserer Marken zielstrebig ausbauen. Unser Ziel ist es, in fünf Jahren 100 Mio Haushalte in Europa zu erreichen", sagte John Hardie, Fernsehchef von Disney in Europa, dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Derzeit erreiche das Hollywood-Studio 36 Mio Haushalte in Europa.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der US-Medienkonzern Disney drängt laut einem Zeitungsbericht mit neuen Fernsehkanälen und Jugendprogrammen auf den europäischen Fernsehmarkt. "Wir sehen sehr große Wachstumsmöglichkeiten. Wir werden die Reichweite unserer Marken zielstrebig ausbauen. Unser Ziel ist es, in fünf Jahren 100 Mio Haushalte in Europa zu erreichen", sagte John Hardie, Fernsehchef von Disney in Europa, dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Derzeit erreiche das Hollywood-Studio 36 Mio Haushalte in Europa.

In dieser Woche startete der Konzern laut dem Artikel eine Reihe neuer Fernsehangebote. Unter anderem sei der bisherige Pay-TV-Kanal Disney Channel in Spanien nun frei empfangbar. Damit wuchs die Reichweite des Kanals in dem Land nach Unternehmensangaben von bisher zwei auf sechs Mio Haushalte. In zwei bis drei Jahren sollen alle 16 Mio Fernsehhaushalte in Spanien erreicht sein, kündigte Hardie an. Das Modell auf der iberischen Halbinsel könnte auch in anderen Fernsehmärkten Schule machen.

Der frei empfangbare Disney Channel ist den Angaben zufolge eine weltweite Premiere. In allen übrigen Länder, darunter auch Deutschland, sei er nur im Bezahlfernsehen zu empfangen.

Webseite: http://www.handelsblatt.com DJG/bam/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.