Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.07.2007

Verfahren gegen Intel eingeleitet

Die EU-Kommission hat gegen Chip-Weltmarktführer Intel ein Verfahren wegen des Verdachts des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung eingeleitet. Nach Angaben der Kommission hat Intel nun zehn Wochen Zeit, um zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen.

Die Kommission wirft Intel Medienberichten zufolge vor, den in Kalifornien ansässigen Wettbewerber AMD vom Markt für Computerprozessoren fernzuhalten. So habe Intel den Herstellern von Computern nicht nur Rabatte angeboten, wenn diese nicht von AMD kauften. Intel habe auch versucht, durch finanzielle Anreize die Herstellung von Produkten mit AMD-Chips zu verzögern. Außerdem habe Intel bei strategisch wichtigen Kunden Produkte unter den eigenen Kosten geliefert. Sollten sich die Vorwürfe erhärten, drohen Intel erhebliche Geldstrafen. Marzena Fiok