Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.02.2014 - 

Google I/O 2014

Was stellt Google in diesem Jahr vor?

Google wird seine Entwicklerkonferenz Google I/O 2014 am 25. und 26. Juni im Moscone-West-Center in San Francisco abhalten. Das teilt Android-Chef Sundar Pichai auf Google+ mit. Jetzt darf gerätselt werden, was für Neuheiten Google in diesem Jahr auf der Hausmesse vorstellen wird.
Das Google I/O Logo von 2013
Das Google I/O Logo von 2013
Foto: Google

Informationen für Teilnehmer der Google I/O 2014 wird der Internet-Konzern im kommenden Monat bekannt geben. Im vergangenen Jahr waren alle Tickets zu der Google-Hausmesseinnerhalb von 50 Minuten ausverkauft. Dabei hatte das Unternehmen die Kartenpreise im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt: 900 US-Dollar kostete eine normale Eintrittkarte für die Google I/O 2013. Für Studenten und Akademiker war der Preis auf 300 Dollar ermäßigt.

Diesmal soll es anders ablaufen: Pichai kündigte ein neues Registrierungssystem an, bei dem Interessenten erst einmal ihre Absicht, die Google I/O 2014 zu besuchen, kundtun und darauf warten müssen, von Google als Teilnehmer ausgewählt zu werden.

Google hatte in den vergangenen Jahren neue Android-Versionen und -Dienste sowie teilweise auch neue Android-Geräte auf der Entwicklerkonferenz vorgestellt. 2012 präsentierte das Unternehmen beispielsweise sein Tablet-Modell Nexus 7 und kündigte die Streaming-Box Nexus Q an. Im vergangenen Jahr drehte sich alles um die Verknüpfung von verschiedenen Diensten, wie ihr in unserem zusammenfassenden Bericht von der Google I/O 2013 nachlesen könnt. Außerdem wurden neue Dienste wie Music All Access oder Play Games vorgestellt. Die erwartete neue Android-Version 5 oder neue Google-Geräte gab es nicht zu sehen, nur die Google-Edition des Samsung Galaxy S4.

Android 5.0 könnte in diesem Jahr eines der Themen der Google I/O sein. Möglicherweise gibt Google auch bekannt, wie es mit dem Nexus-Programm weitergeht. Gerüchten zufolge will Google die Nexus-Serie zum kommenden Jahr auslaufen lassen und durch Smartphones und Tablets der Google-Editions ersetzen.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!