Login

Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.10.2012 - Also-Actebis

Weniger Umsatz, mehr Gewinn

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Email:
Connect:
Der Trend vom Jahresanfang beim Distributionskonzern Also-Actebis setzt sich fort: Während der Umsatz in den ersten drei Quartalen 2012 zurückgegangen ist, konnte der Gewinn gesteigert werden.
In schwierigem Marktumfeld konnte Also-Actebis den Gewinn in den ersten neun Monaten des Jahres deutlich steigern.
In schwierigem Marktumfeld konnte Also-Actebis den Gewinn in den ersten neun Monaten des Jahres deutlich steigern.

Der Trend vom Jahresanfang beim Distributionskonzern Also-Actebis setzt sich fort: Während der Umsatz in den ersten drei Quartalen 2012 zurückgegangen ist, konnte der Gewinn gesteigert werden.

Beim Umsatz liegt das Unternehmen in den ersten neun Monaten mit rund 4,3 Milliarden Euro etwa sechs Prozent niedriger als der Vorjahreswert. Gleichzeitung konnte aber der Konzerngewinn deutlich von 9,8 auf 24,8 Millionen gesteigert werden., das entspricht 0,6 Prozent des Gesamtumsatzes. In 2011 fielen zusätzlich Kosten aus der Integration an. Unter Ausklammerung der Integrationskosten steigerte der Konzern in den ersten neun Monaten 2012 das EBITDA um acht Prozent auf 69,2 Millionen Euro. Rund zwei Drittel des Umsatzes erwirtschaftet Also-Actebis in Zentraleuropa, ein Drittel entfällt auf Nord- und Osteuropa.

Der Distributor rechnet im vierten Quartal mit weiterhin rückläufigen Zahlen im IT-Sektor. Insbesondere das Consumer-Geschäft soll demzufolge stärker zurückgehen als das Geschäftskundensegment. Auf das Gesamtjahr prognostiziert Also-Actebis einen Konzerngewinn von 35 bis 40 Millionen Euro bei weiterhin rückläufigen Umsätzen. (awe)

Newsletter 'Distribution' bestellen!